Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 18:59 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 18:59 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Inflation: Preise um 1,9 Prozent gestiegen

WIEN. Die Rate beträgt aktuell 1,9 Prozent, Mieten sind weiter gestiegen, Gastronomie und Nahrungsmittel stellen sich als Preistreiber dar.

Die Nahrungsmittelpreise sind im Juni insgesamt um 2,3 Prozent gestiegen.  Bild: Reuters

Die Inflationsrate hat im Juni in Österreich unverändert 1,9 Prozent betragen. Wichtigster Preistreiber waren Bewirtungsdienstleistungen, gefolgt von Nahrungsmitteln und Mieten, teilte die Statistik Austria am Montag mit. Sprit spielte nur mehr eine geringe Rolle und war im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,5 Prozent teurer.

Ohne Bewirtungsdienstleistungen, Nahrungsmittel und Mieten hätte die Inflation 1,1 Prozent betragen. Bewirtungsdienstleistungen waren im Juni um 3,0 Prozent teurer, Restaurants und Hotels um durchschnittlich 2,9 Prozent. Die Nahrungsmittelpreise stiegen insgesamt um 2,3 Prozent. Wohnungsmieten verteuerten sich um 4,2 Prozent und damit stärker als im Mai mit 3,8 Prozent.

Der für europäische Vergleichszwecke errechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI 2015) stieg im Jahresvergleich um 2,0 Prozent

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Juli 2017 - 09:29 Uhr
Mehr Wirtschaft

Hochprozentige Renditen

Spitz: Die Eigentümerfamilie Scherb beweist seit 1945, dass sie ein Gespür fürs Geschäft hat.

Saatbau Linz: "Wir fürchten uns nicht vor Baysanto"

LINZ. Übernahme von Monsanto durch Bayer kurz vor dem Abschluss.

Käufer für Toys'R'Us-Märkte in Österreich gefunden

WIEN/KÖLN. Für die 93 Einkaufsmärkte des zusammengebrochenen US-Spielwarenhändlers Toys'R'Us in ...

Strengere EU-Vorgaben freuen den heimischen Maschinenbauer Erema

ANSFELDEN. Höhere Verwertungs-Quoten für Kunststoff steigern Nachfrage nach Recycling-Anlagen.

Die Donau als Wirtschafts-Ader

LINZ. Die Donau ist Energiequelle, Tourismusmagnet und Transportweg.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!