Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 20:14 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 20:14 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Industrie will Ältere länger im Job halten

WIEN. Der österreichischen Industrie sind die derzeitigen Anreize, früh in Pension zu gehen, ein Dorn im Auge.

Industrie will Ältere länger im Job halten

"Wir brauchen Erfahrung." Bild: (BMW)

Von den 126.618 neu in die Pension Eintretenden habe nur ein Viertel (24,5 Prozent) tatsächlich nicht mehr arbeiten können, rund drei Viertel aber sehr wohl.

"Die Anreize sind falsch – wir brauchen diese Mitarbeiter für die Wertschöpfung", sagte gestern, Montag, der Ausschussvorsitzende für Arbeit und Soziales in der Industriellenvereinigung (IV), Veit Schmid-Schmidsfelden.

"Ältere gemeinsam länger im Arbeitsprozess zu halten, ist wegen des zunehmenden Fachkräftemangels unerlässlich", sagte IV-Generalsekretär Christoph Neumayer. Viele Betriebe hätten das längst erkannt. In der Industrie sei die Generation 50 plus von 235.740 im Jahr 2008 auf 284.321 im Jahr 2014 angestiegen.

"Für unser Wachstum brauchen wir die Älteren – deren Erfahrung, Gelassenheit und Loyalität", sagte Gerhard Wölfel, Geschäftsführer der BMW Motoren in Steyr. Für den Aufbau neuer Werke wie in Mexiko und Brasilien greife der Konzern auf ältere Mitarbeiter zurück.

Kommentare anzeigen »
Artikel 14. Oktober 2014 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Honda ruft 900.000 Minivans zurück - Probleme mit den Sitzen

TOKIO. Honda ruft rund 900.000 Minivans vom Typ "Odyssey" in die Werkstätten zurück.

Wirtschaft brummt: Frachtpreise steigen um bis zu einem Fünftel

LINZ. Problem ist nicht der Mangel an Lkw, aber den Transporteuren fehlen die Fahrer.

Fipronil-Skandal verdoppelt Preis von Flüssig-Ei

LINZ/WIEN. In Europa 20 Millionen Legehennen wegen Insektizids entsorgt – Lebensmittelverarbeiter ...

Kahlschlag bei Siemens macht vor Wien nicht Halt

ERLANGEN/WIEN. Stellenabbau: Siemens streicht weltweit 7000 Jobs – in Wien müssen 200 Mitarbeiter ...

Land gibt bei Breitband Gas

LINZ. Neue Gesellschaft FIS soll Infrastruktur-Ausbau vorantreiben.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!