Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 30. Juni 2016, 05:13 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 30. Juni 2016, 05:13 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Handelsketten vor Markteintritt in Österreich

WIEN. Österreich gehört in Europa zu den Top-10-Expansionszielen für internationale Einzelhändler.

Handelsketten vor Markteintritt in Österreich

Einer der Neuzugänge 2015 Bild: OÖN

Auch 2016 planen wieder zahlreiche Marken den Eintritt in den österreichischen Markt. "2015 hatten wir 32 Neueintritte. Heuer werden es zumindest gleich viele sein", sagte Walter Wölfler, beim Immobiliendienstleister CBRE für das Einzelhandelsgeschäft in Österreich und CEE zuständig. Vor der Tür stünden unter anderem die Modeketten Monki und Weekday aus dem Hause H&M.

Der Großteil der internationalen Einzelhändler, die heuer neu nach Österreich kommen, stamme aus dem Bereich Mode/Bekleidung, so Wölfler. Bedarf sieht der CBRE-Experte nach den Umwälzungen im Sporthandel aber auch in dieser Branche. Hier drängen neue Anbieter auf den Markt. Auch für neue Schuh-Labels und Gastronomie-Konzepte sei noch Platz.

Im Vorjahr eröffneten unter anderem die skandinavischen Modeketten Bik Bok und Dressmann, die Billigtextilkette Zeeman, Zara Home, Birkenstock und der Laufsportspezialist Runners Point ihren ersten Österreich-Standort.

Kommentare anzeigen »
Artikel 25. Januar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Um 15 Euro durch Europa: Markt für Fernbusse nimmt enorm Fahrt auf

LINZ/WIEN. Pünktlich zum Start der Hauptreisezeit kommt erneut Bewegung in den heimischen Fernbusmarkt.

Österreich hat schlechte Karten im Streit um Handelsabkommen CETA

BRÜSSEL/WIEN. Der Vertrag zwischen der EU und Kanada könnte auf EU-Ebene fixiert werden

Standort-Debatte: "Uns fehlt in vielen Bereichen die Elite"

LINZ. Oberösterreichische Top-Manager sehen Schwächen bei den Institutionen, loben aber die Vorzüge der ...

Ex-Baumax-Manager führt künftig 3e

WELS. Mit 65 Jahren zieht sich Günther Pacher als Vorstandschef der 3e Handels- und Dienstleistungs AG ...

Zuckerpreis zieht wieder an, Agrana expandiert in Serbien

WIEN. Die Wachstumstreiber des Konzerns sind Stärke- und Fruchtprodukte.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!