Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Mai 2016, 11:52 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Mai 2016, 11:52 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Handelsketten vor Markteintritt in Österreich

WIEN. Österreich gehört in Europa zu den Top-10-Expansionszielen für internationale Einzelhändler.

Handelsketten vor Markteintritt in Österreich

Einer der Neuzugänge 2015 Bild: OÖN

Auch 2016 planen wieder zahlreiche Marken den Eintritt in den österreichischen Markt. "2015 hatten wir 32 Neueintritte. Heuer werden es zumindest gleich viele sein", sagte Walter Wölfler, beim Immobiliendienstleister CBRE für das Einzelhandelsgeschäft in Österreich und CEE zuständig. Vor der Tür stünden unter anderem die Modeketten Monki und Weekday aus dem Hause H&M.

Der Großteil der internationalen Einzelhändler, die heuer neu nach Österreich kommen, stamme aus dem Bereich Mode/Bekleidung, so Wölfler. Bedarf sieht der CBRE-Experte nach den Umwälzungen im Sporthandel aber auch in dieser Branche. Hier drängen neue Anbieter auf den Markt. Auch für neue Schuh-Labels und Gastronomie-Konzepte sei noch Platz.

Im Vorjahr eröffneten unter anderem die skandinavischen Modeketten Bik Bok und Dressmann, die Billigtextilkette Zeeman, Zara Home, Birkenstock und der Laufsportspezialist Runners Point ihren ersten Österreich-Standort.

Kommentare anzeigen »
Artikel 25. Januar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Coca-Cola-Produktion wegen Zuckermangels gestoppt

VENEZUELA. In Venezuela ist die Produktion von Coca-Cola wegen Zuckerknappheit gestoppt worden.

Wird das noch was mit TTIP?

Pro und contra TTIP: Noch nie hat ein geplantes Freihandelsabkommen die Bevölkerung so polarisiert wie ...

Asamer Baustoffe hat sich zurechtgeschrumpft

OHLSDORF. Zwei Firmen: Fortführungsgesellschaft sieht profitable Entwicklung, Verwertungsfirma zahlt 22 ...

Größter deutscher Kauf: Bayer bietet 62 Milliarden Dollar für Monsanto

LEVERKUSEN/SAINT LOUIS. Pharmakonzern will US-Saatguterzeuger schlucken und zahlt dafür einen sehr hohen ...

81 Prozent der Oberösterreicher für Reformen

LINZ. Industriellenvereinigung sieht große Zustimmung in der Bevölkerung für Veränderungen im Land.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!