Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:03 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:03 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Fachkräftemangel bremst heimische Bauwirtschaft

WIEN. Die Baukonjunktur ist gut. Die Produktion hat sich im Vorjahr von einem ohnehin schon hohen Niveau um weitere 5,5 Prozent auf 39,8 Milliarden Euro erhöht.

Fachkräftemangel bremst heimische Bauwirtschaft

Bauwirtschaft im Aufschwung Bild: APA/GEORG HOCHMUTH

"Das ist das stärkste Wachstum, das die österreichische Bauproduktion in den vergangenen zehn Jahren hatte", sagte gestern Branchenexperte Dominik Otto bei der Präsentation des aktuellen Branchenradars des Beratungsunternehmens Kreutzer Fischer & Partner.

Der Aufschwung, vor allem beim Wohnungsneubau, geht auch mit einem Mangel an Fachkräften einher. "Die Unternehmen finden einfach keine Leute, das ist wirklich dramatisch", sagte Andreas Kreutzer.

Die Baukosten stiegen im Vorjahr um 3,5 Prozent, die Baupreise legten um 2,9 Prozent zu. Teurer wurden vor allem Stahl und Kunststoff, die Löhne stiegen hingegen nur um 1,1 Prozent.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 13. Februar 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Buwog-Prozess: "Zahlenknecht" Thornton rechnete mit Ex-Chef ab

WIEN. Die Einvernahme des mitangeklagten Ex-Immofinanz- und Constantia Privatbank-Mitarbeiters Christian ...

AK-Test: Banken haben Spesen angehoben

WIEN. Bankkunden müssen für Leistungen bei ihrem Kreditinstitut teils deutlich mehr bezahlen.

Eigenmarken treiben Spar-Umsatz in die Höhe

WIEN/SALZBURG. Der Lebensmittelhändler setzte 2017 im Lebensmittelhandel 6,7 Milliarden Euro um.

Deutsche Aufsicht stellt Regulierung von Kryptowährungen in Aussicht

BERLIN. Der Chef der Finanzaufsicht (BaFin) Felix Hufeld hat sich aufgeschlossen zur Regulierung von ...

"Es muss sich niemand Sorgen um das Werk in Steyr machen"

WIEN/STEYR. BMW-Motorenwerk mit Absatzrekord, aber mit Diesel-Minus von mehr als zehn Prozent.
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!