Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. April 2017, 04:54 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. April 2017, 04:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Commerzbank bittet um Geduld

FRANKFURT. Die Commerzbank macht Investoren und Mitarbeitern wenig Hoffnung auf schnelle Erfolge ihres Konzernumbaus.

„Eine umfassende strategische Neuausrichtung kostet Kraft, Zeit und Geld“, sagte Vorstandschef Martin Blessing gestern bei der Bilanzpresskonferenz in Frankfurt.

Im Zuge dieses Konzernumbaus wird die Bank bis zu 6000 Arbeitsplätze streichen, davon nach Gewerkschaftsangaben allein 3400 in den Filialen. Blessing verteidigte gestern diesen Personalabbau als „leider notwendig“.

Im Konzern blieben zu Jahresende nur sechs Millionen Euro Gewinn übrig, unter anderem weil die Commerzbank wegen der getrübten Gewinnaussichten der nächsten Jahre ihre steuerlichen Verlustvorträge nicht voll nutzen kann. Ohne Sondereffekte hätte der Jahresüberschuss bei fast einer Milliarde Euro gelegen, so Blessing.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. Februar 2013 - 02:24 Uhr
Weitere Themen

Bürger sollen bei neuen Stromleitungen von Anfang an mitreden dürfen

LINZ. Stromnetz-Masterplan für Oberösterreich sieht 180 Kilometer neue Leitungen vor.

Der Unternehmer als ignoranter Narziss: Aufregung um AK-Video

LINZ. Industrie: Kalliauer bedient die unterste Schublade - Kalliauer: Keine Kampfansage, sondern ...

Wintersteiger profitiert vom Trend zum Leihski

RIED/INNKREIS. Spezialmaschinen-Bauer steigerte Umsatz auf 140 Millionen Euro.

Nord Stream 2: OMV zahlt mit

WIEN. Die umstrittene Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 hat eine weitere Hürde genommen.

Pegasus-Nominierung: Qual der Wahl

LINZ. Rund 300 Unternehmen haben sich für die verschiedenen Kategorien des größten Wirtschaftspreises in ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!