Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 24. April 2017, 15:11 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Montag, 24. April 2017, 15:11 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Bei den Studenten sind die Banken großzügig

LINZ. Studenten gelten gemeinhin als nicht gerade zahlungskräftig. Trotzdem sind sie gern gesehene Kunden bei den Banken und werden entsprechend umworben. Aus einem armen Studenten wird im Normalfall ein gut verdienender Akademiker, so das Kalkül der Banken.

12 Kommentare (hn) 14. September 2012 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von Ameise (45756) · 14.09.2012 11:51 Uhr
Ich weiss-

mein Nachwuchs-wird auch "umgarnt"...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ameise (45756) · 14.09.2012 13:09 Uhr
pepone
von pepone (36707) · 14.09.2012 13:20 Uhr
Ameise

jo recht host ...
oder mach es wie ich und mache mehrere konten bei unterschiedlichen banken auf damit dir IMMER eine alternative bleibt im falle des falles ...UND SOG DES NIE DA AUNDRE !!! zwinkern

und waunst aktien handelst bzw. kafst moch es auf ana eigene internet handelsplattform die net zu den banken ghört ... zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mietzekatze (2922) · 14.09.2012 11:49 Uhr
Ich kann die Studenten nur warnen,

Banken haben es faustdick hinter ihren Ohren, der Student wird im Wissen gelassen, als potentieller Akademiker eine gute Bonität zu haben; die kriegen jeden Betrag (bis zu einer gewissen Schmerzgrenze) dann, wenn sie nicht mehr zahlen können, sind sie Dauerkunden bei der Schuldnerberatung.
Ich habe mein Konto nach Ende meines Arbeitsprozeßes aufgelöst, und habe der Bank wissen lassen, wegen welcher Sauerei!

Bei Sparbüchern knausern sie wo es geht, bei Konto - Überziehungen zocken sie schamlos ab!

(War aber bei mir niemals der Fall!!)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Flocki82 (871) · 14.09.2012 11:39 Uhr
Nur zu Studenten großzügig?

Wollen die OÖN hier eine Neiddebatte von Zaun brechen? Manche Kommentare weiter unten deuten darauf hin! Die Banken sind prinzipiell zu jedem großzügig, verhandeln und mit den Beratern reden muss man aber schon selbst! Kein vernunftbegabter Mensch zahlt heutzutage noch 70 EUR Jahresgebühr nur für die Kontoführung!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von chilipepper (6016) · 14.09.2012 09:48 Uhr
banken: zahlungskräftige sind NIE gern gesehn !
von mandi1230 (820) · 14.09.2012 09:27 Uhr
hmm

studenten haben sowieso überall nur vorteile, egal ob es um eintrittspreise oder sonstige Preisnachlässe geht!!!
In Discos gibt es unter der Woche sondertage für Studenten wo alles billiger ist, usw!
Und ein normaler der eine Lehre macht muss überall nur zahlen!!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Flocki82 (871) · 14.09.2012 11:43 Uhr
mandi

Aha, und Lehrlinge haben ja überhaupt keine Benefits, gell? Freifahrt zum Ausbildungsort? Für Lehrlinge selbstverständlich, für Studenten nicht vorgesehen. Übrigens sind Lehrlinge in der Regel Jugendliche, deren Konten ebenfalls kostenlos sind, obwohl sie im Gegensatz zu Studenten für ihre Ausbildung regelmäßig entlohnt werden!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von schurli (5483) · 14.09.2012 07:46 Uhr
ein jungen kann man mehr geben....

...weil den kann man noch länger ausquetschen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von guido77 (16) · 14.09.2012 06:41 Uhr
Studenten

vor allem Dauerstudenten, tragen ohnehin zur Allgemeinheit nicht viel bei. Kein Geld, keine Berufserfahrung, keine Einzahlung in das Gesundheitssystem.....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von marchei (3508) · 14.09.2012 09:20 Uhr
@guido

Was für einen unsinn du schreibst, das weist aber schon, oder?
Wenn nicht, umso schlimmer!
Ein sogenannter Dauerstudent, wovon meinst, dass der lebt?
Von Luft alleine? Und wohnen unter der Brücke, oder wie?
Die meisten Studenten, die länger als der Durchschnitt fürs Studium benötigen müssen ohnehin nebenzu arbeiten um sich alles finanzieren zu können.
Die wenigsten sind von Beruf Sohn!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sewi89 (20) · 14.09.2012 08:21 Uhr
@guido77

1. Bitte keine Verallgemeinerungen, ich denke es müsste sich auch bis zu Ihnen durchgesprochen haben, dass es immer auch Ausnahmen gibt. In diesem Fall gibt es sogar sehr sehr viele (Studenten die nebenbei arbeiten, wenn Sie so wollen)!
2. Besteht ein Beitrag zur Allgemeinheit Ihrer Ansicht nach nur in "Geld und Berufserfahrung haben bzw. Einzahlung ins Gesundheitssystem"?
Mmn gibt es genügend andere Dinge, die ua Studenten für die Allgemeinheit leisten. Man darf auch nicht vergessen, dass JEDER Bürger durch jegliche Art von Konsum einen Beitrag (MsSt.) leistet!
Außerdem sind Studenten idR später Akademiker, welche resultierend aus dem höheren Einkommen auch höher Steuerleistungen erbringen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 24 - 4? 


Bitte Javascript aktivieren!