Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 29. Juli 2016, 21:42 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Freitag, 29. Juli 2016, 21:42 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Allianz Österreich erzielte im Vorjahr mehr Gewinn

WIEN. Die Allianz Österreich konnte im Vorjahr bei stabilen Prämieneinnahmen von 1,38 Milliarden Euro (minus 0,1 Prozent) den Jahresgewinn um 16,6 Prozent auf 93,3 Millionen Euro steigern, gab der Vorstandsvorsitzende Wolfram Littich gestern bei der Bilanzpressekonferenz bekannt.

Zum derzeitigen Niedrigzins-Umfeld sagte Littich, es sei wichtig, dass Vertrag und Veranlagung die gleich langen Fristen haben. Das sei bei der Allianz der Fall. Der durchschnittliche Garantiezins bei der Lebensversicherung liege bei 2,74 Prozent, der Veranlagungsertrag bei 3,3 Prozent. Die Allianz könne ihren Verpflichtungen also leicht nachkommen.

Die Zahl der Beschäftigten ist im Vorjahr um 108 auf 3791 Mitarbeiter gestiegen. Die Allianz suche aber weiter Mitarbeiter, sagte Littich.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. März 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

EZB hat Rettungsplan der Bank Monte Paschi genehmigt

FRANKFURT/SIENA. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat grünes Licht für den Rettungsplan der ...

Libro-Konkurs nach mehr als 14 Jahren vor dem Abschluss

WIEN. Seit Juni 2002 ist das Konkursverfahren gegen die Buch- und Papierhandelskette Libro AG anhängig.

Österreichs Wachstum bremste sich leicht ab

WIEN. Österreichs Wirtschaft ist im zweiten Vierteljahr etwas schwächer gewachsen.

Google-Mutter Alphabet mit deutlichem Wachstum

MOUNTAIN VIEW. Kräftiges Wachstum bei Google beschert der Konzernmutter Alphabet Sprünge bei Umsatz und ...

Cloud-Sparte boomt: Amazon meldet Rekord-Gewinn

SEATTLE. Amazon hat dank boomender Geschäfte mit Cloud-Diensten im zweiten Quartal einen weiteren ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!