Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. Februar 2018, 22:46 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. Februar 2018, 22:46 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Wilderei in Bayern nimmt zu

MÜNCHEN. Die Fälle von Wilderei in Bayern nehmen zu. 209 Anzeigen registrierte die Polizei allein im vergangenen Jahr - in den Vorjahren waren es mit 150 bis 180 deutlich weniger.

Polizei Deutschland

(Symbolfoto) Bild: Wodicka

Wie aus der jüngsten Kriminalitätsstatistik hervorgeht, lag die Aufklärungsquote bei der Jagdwilderei bei 29,2 Prozent.

Die Statistik allein ergibt aber noch kein vollständiges Bild. Denn zum einen rechnen Experten mit einer hohen Dunkelziffer: Viele Fälle werden gar nicht erst bemerkt, geschweige denn angezeigt. Zum anderen fällt in den Straftatbestand juristisch etwa auch, wenn freilaufende Hunde einem Wild nachstellen, ein Autofahrer nach einem Unfall ein totgefahrenes Reh in den Kofferraum packt oder ein Jäger ohne Ankündigung in ein fremdes Revier eindringt.

Neben der Jagdwilderei erfasst die Kriminalitätsstatistik auch Fischwilderei. 351 Mal wurden "Wildangler" im vergangenen Jahr angezeigt, hier liegt die Aufklärungsquote bei 95,4 Prozent - Anzeigen gibt es hier in aller Regel nur, wenn die Täter in flagranti erwischt werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. September 2017 - 07:29 Uhr
Mehr Weltspiegel

Wütende Menge prügelt zwei mutmaßliche Kindsmörder in Indien zu Tode

NEU-DELHI. Ein wütende Menschenmenge hat in Indien zwei mutmaßliche Mörder eines kleinen Mädchens aus ...

Etiketten im Supermarkt vertauscht - Mann muss 200.000 Euro Strafe zahlen

MÜNCHEN. Der 58-Jährige hatte an einer Selbstbedienungskasse mehrmals falsch abgerechnet.

Selfie-Star mit 89 - Japanische Uroma begeistert Internetuser

KUMAMOTO. Fotografieren ist das Lebenselixier von der 89-jährigen Kimiko Nishimoto aus Kumamoto im Westen ...

Mit diesem Trick entging ein Raser seiner Strafe

STUTTGART. Mit einem Trick hat ein Verkehrssünder in Deutschland ein Fahrverbot und eine Geldstrafe wegen ...

88-Jährige rammte aus Ärger geparktes Auto mit Rollator

AACHEN. Aus Ärger über einen vermeintlichen Parkrowdy hat eine 88-Jährige in Aachen ein stehendes Auto mit ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!