Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. Juli 2017, 16:44 Uhr

Linz: 19°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. Juli 2017, 16:44 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Weitere Briefbomben entdeckt

ATHEN. Griechische Sicherheitsexperten haben acht weitere explosive Briefe in Athen entdeckt und unschädlich gemacht.

Unbekannte wollten die brisante Post an verschiedene Persönlichkeiten und Institutionen außerhalb Griechenlands schicken, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Athener Bürgerschutzministeriums.

Die Briefbomben seien "von der gleichen Sorte" wie die von vergangener Woche, sagte eine gut informierte Quelle des Ministeriums weiter. Sie wurden am Montag im Verteilerzentrum der griechischen Post im Norden Athens entdeckt, unschädlich gemacht und in Labors der griechischen Polizei zur weiteren Untersuchung gebracht, hieß es.

Vergangenen Mittwoch war im Berliner Finanzministerium ein Päckchen mit explosivem Inhalt entdeckt und entschärft worden. Verantwortung dafür übernahmen griechische Linksautonome. Am Donnerstag erreichte ein ähnliches Paket das Büro des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Paris. Beim Öffnen wurde eine Mitarbeiterin leicht verletzt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 20. März 2017 - 20:44 Uhr
Weitere Themen

Zehn Tote nach Bootsunglück in Indonesien

JAKARTA. In Indonesien ist ein Schiff mit 52 Menschen an Bord gekentert.

Bei Schatzsuche Fliegerbombe aus Weltkrieg gefunden

MARIBOR. Eine 250 Kilo schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Dienstag in Vurberk bei ...

"Vogelmann": Pui lebt mit Tausenden Tauben

BANGKOK. Haben Sie sich heute schon über den Nachbarn geärgert?

Baby Charlie: Der emotionale Abschiedsbrief der Eltern

Die Eltern des todkranken britischen Babys Charlie haben den juristischen Kampf um seine Weiterbehandlung ...

Anklage sieht Zschäpe im NSU-Prozess als Mittäterin überführt

MÜNCHEN. Die deutsche Bundesanwaltschaft sieht die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe im ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!