Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 05:21 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 05:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Vom Onkel vergewaltigt - Zehnjährige ist schwanger

Eine Mutter hat ihre Tochter wegen Bauchschmerzen ins Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Ärzte fest: Die Zehnjährige ist schwanger. Nur ein Fall von etlichen Kindesvergewaltigungen in Argentinien.

(Symbolbild) Bild: (Wodicka)

Der Fall eines zehnjährigen schwangeren Mädchens sorgt derzeit in Argentinien für heftige Diskussionen. Als das Mädchen wegen Bauchschmerzen von ihrer Mutter in ein Krankenhaus gebracht wurde, entdeckten die Ärzte die fortgeschrittene Schwangerschaft, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag (Ortszeit) laut der Tageszeitung „La Nación“ bekannt gab.

Das Mädchen ist bereits im achten Monat schwanger und wurde von ihrem 23-jährigen Onkel vergewaltigt. Ein Abbruch der Schwangerschaft komme für das Mädchen aufgrund des fortgeschrittenen Stadiums nicht mehr infrage, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Der Mann sei festgenommen worden und werde wegen „schweren sexuellen Missbrauchs“ angeklagt. Er müsse mit einer Gefängnisstrafe von acht bis 20 Jahren rechnen.

Der Fall der Zehnjährigen befeuert die Debatte über die hohe Dunkelziffer an Vergewaltigungen und sexueller Gewalt gegen Mädchen in Argentinien: Im vergangenen Jahr brachten rund 90 Mädchen, die zwischen elf und zwölf Jahre alt waren, Kinder zur Welt.

Unicef macht vor allem fehlende Sexualaufklärung, eine hohe Dunkelziffer bei Vergewaltigungen und Armut für die Schwangerschaften von Minderjährigen verantwortlich. Auch die fehlende medizinische Versorgung für große Teile der ärmeren Bevölkerung sei für die hohe Rate von Schwangerschaften bei Minderjährigen verantwortlich, erklärte das UN-Kinderhilfswerk.

Argentinien ist eines der Länder Lateinamerikas mit der höchsten Schwangerschaftsrate von Minderjährigen: Laut Unicef bringt alle drei Stunden ein Mädchen unter 15 Jahren ein Kind zur Welt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. August 2017 - 15:09 Uhr
Mehr Weltspiegel

Nordkorea hinter Bitcoin-Hack vermutet

LONDON. Bei einem Hack an einer Börse für Kryptowährungen ist nach Angaben der BBC digitales Geld im Wert ...

"Für den Eingangsbereich": Geschäftsmann ersteigert Mammut

LYON. Für fast 550.000 Euro ist in Lyon ein riesiges Mammut-Skelett versteigert worden.

Tischlermeister als Drogenbaron

MÜNCHEN. Mehr als fünf Tonnen Haschisch und Marihuana - dem Bayerischen Landeskriminalamt (LKA) ist nach ...

Italien fahndet in Österreich nach Kontakten von Killer

ROM. Nach der Festnahme eines ehemaligen serbischen Soldaten in Spanien, dem insgesamt fünf Morde zur Last ...

Ältester Mensch Europas gestorben

BARCELONA. Der wohl älteste Mensch Europas ist tot: Die Spanierin Ana Vela Rubio sei am Freitag im Alter ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!