Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 26. Mai 2018, 11:46 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Samstag, 26. Mai 2018, 11:46 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Teeverkäufer sollen Getränk aus Zug-WC-Wasser gekocht haben

KALKUTTA. Ein Ekel-Video schlägt Indiens Zugpassagieren auf den Magen: Die Aufnahmen sollen belegen, dass Teeverkäufer in einem Fernzug Wasser aus der Toilette entnahmen, um damit offenbar Tee für die Passagiere zu kochen.

Acht goldene Regeln für den perfekten Tee

(Symbolbild) Bild: colourbox.de

In den sozialen Medien des Landes fanden die Aufnahmen weite Verbreitung. Die Eisenbahngesellschaft zeigte sich empört und kündigte am Donnerstag eine Bestrafung der Schuldigen an.

Einer der Verkäufer sei identifiziert und mit einer Strafe von umgerechnet 1.250 Euro belegt worden, teilte die Bahn mit. Er habe angegeben, in der Toilette lediglich Milch von einer Kanne in eine andere umgefüllt zu haben. Dies wollte die Bahn aber nicht gelten lassen: Schon die reine Tatsache, dass Teekannen in eine Toilette gebracht werden, stelle ein Fehlverhalten dar, erklärte das Unternehmen.

Dieses Video verbreitete sich in soziale Netzwerken

Reihe von Lebensmittelskandalen

Der Vorfall ereignete sich auf der Fernverbindung zwischen den Großstädten Chennai und Hyderabad. In Indien hat eine ganze Reihe von Lebensmittelskandalen in jüngster Zeit die Aufmerksamkeit für Hygienestandards erhöht. Zuletzt war bekannt geworden, dass in der Stadt Kolkata tonnenweise verrottetes Fleisch in den Handel gekommen war.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 03. Mai 2018 - 16:12 Uhr
Mehr Weltspiegel

Zwölfjähriges Mädchen starb durch Zyklon

MASKAT. Im Sultanat Oman ist ein Kind durch den Tropensturm "Mekunu" ums Leben gekommen.

Ein freies Land dank Nelson Mandela

Südafrika feiert den 100. Geburtstag Mandelas. Auch für Touristen hat der Ex-Präsident Spuren hinterlassen.

Zwei Tote und neun Verletzte bei Verkehrsunfall

WILHELMSHAVEN. Bei einem schweren Verkehrsunfall im niedersächsischen Jever sind zwei Menschen ums Leben ...

Fünf Jahre Haft für Babysitterin wegen sexuellen Missbrauchs

LAUSANNE. Das Strafgericht Lausanne hat am Freitag eine Babysitterin wegen sexuellen Missbrauchs mit einem ...

Siebenjähriger bewahrte Mutter vor Vergewaltigung

HEILBRONN. Ein Siebenjähriger hat in Baden-Württemberg seine Mutter vor der Attacke eines mutmaßlichen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!