Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 24. Juli 2017, 00:55 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Montag, 24. Juli 2017, 00:55 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Sturzflut überraschte badende Familie - Mehrere Tote

PHOENIX.Eine Sturzflut hat im US-Staat Arizona eine Familie beim Baden überrascht und mindestens neun ihrer Mitglieder in den Tod gerissen.

Zu den Opfern zählen fünf Kinder im Alter zwischen zwei und sieben Jahren, wie Medien unter Berufung auf örtliche Behörden berichteten. Demnach wurde ein 13-jähriger Bub am Sonntag, einen Tag nach dem Unglück, noch vermisst.

Den Berichten zufolge ereignete sich das Unglück nach sintflutartigen Regenfällen in einem Schlucht nahe Payson. Ein Bach sei binnen kurzer Zeit massiv angeschwollen, und Wassermassen mit Geröll seien in einen Teich gestürzt, in dem sich die insgesamt 14-köpfige erweiterte Familie getummelt habe. Vier Menschen seien gerettet, neun ihrer Angehörigen am Samstag und Sonntag tot geborgen worden.

ORF-Bericht:

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Juli 2017 - 06:59 Uhr
Weitere Themen

Das teuerste Kriegsschiff der Welt

WASHINGTON. Flugzeugträger "Gerald Ford" in Dienst gestellt – Kosten: 13 Milliarden Dollar

Hitzewelle: Rom geht das Wasser aus

ROM. Italiens Regierung überlegt jetzt sogar, den Notstand in Rom auszurufen.

Ein Jordanier bei Vorfall in israelischer Botschaft in Amman getötet

AMMAN. Bei einem gewalttätigen Vorfall in der israelischen Botschaft in Amman ist am Sonntag ein Jordanier ...

Tragödie auf Supermarkt-Parkplatz: Acht Tote in Lkw entdeckt

SAN ANTONIO. Im Laderaum eines Lastwagens im US-Bundesstaat Texas haben Polizei und Feuerwehr in der Nacht ...

65-jähriger Österreicher am Mont Blanc tödlich verunglückt

CHAMONIX. Ein Alpinist aus Österreich ist am Samstagnachmittag am Mont Blanc in den französischen Alpen ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!