Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 29. Juni 2016, 04:01 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 29. Juni 2016, 04:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Papst sprach erstmals Ehepaar heilig

VATIKANSTADT. Erstmals in der Geschichte der katholischen Kirche hat Papst Franziskus am Sonntag ein Ehepaar heiliggesprochen.

Lust auf Pizza?

Papst Franziskus Bild: EPA

Dabei handelt es sich um die französischen Eheleute Louis und Zelie Martin (1823-1894 und 1831-1877), die Eltern der heiligen Therese von Lisieux.

Franziskus hatte im März eine medizinisch unerklärliche Heilung als Wunder anerkannt, das auf Fürsprache der beiden gewirkt worden sei. Damit entsteht die erste heilige Familie der Neuzeit, die nicht für ihren Glauben starb.

Die Eheleute waren Eltern von neun Kindern, von denen nur fünf, alles Töchter, das Erwachsenenalter erreichten. Sie alle wurden Ordensschwestern, die bekannteste von ihnen ist die Karmelitin Therese von Lisieux (geboren als Therese Martin, 1873-1897). Sie wurde 1925 heiliggesprochen und gilt als eine der beliebtesten Heiligen der neueren Zeit. 1997 ernannte Papst Johannes Paul II. sie nach Katharina von Siena und Theresa von Avila als dritte Frau zur Kirchenlehrerin.

Franziskus sprach am Sonntag auch den italienischen Priester Vincenzo Grossi (1845-1917) und die spanischen Ordensfrau Maria Isabella Salvat Romero (1926-1998) heilig. Grossi gründete 1885 das "Institut der Schwestern des Oratoriums", das er besonders in den Dienst bedürftiger Jugendlicher stellte. Romero war seit 1977 langjährige Generaloberin der Schwestern der Gesellschaft vom Kreuz. Die Messe zur Heiligsprechung wurde vom französischen Bischof Jean-Claude Boulanger und vom Erzbischof von Sevilla, Juan Jose Asenjo Pelegrina, mitzelebriert.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 18. Oktober 2015 - 11:31 Uhr
Weitere Themen

34 Tote bei Anschlag auf Istanbuler Flughafen

ISTANBUL. Bei einem Anschlag auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen sind mindestens 34 Menschen getötet und ...

Über hundert Tote bei Selbstmordanschlägen im Jemen

ADEN. Bei Selbstmordanschlägen und Luftangriffen im Jemen sind seit Montag mehr als 120 Menschen getötet ...

Chemikalie ausgetreten - Mehr als 130 Menschen im Spital

PEKING. Nach dem Austritt von Chemikalien aus einer Fabrik in der Provinz Shandong im Osten Chinas sind ...

Bombenanschlag im Südosten der Türkei - Ein Toter

DIYARBAKIR. Bei einem Bombenanschlag im Südosten der Türkei ist ein Polizist getötet worden.

Onkel erfand Überwachungsgeschichte für Missbrauch

DEGGENDORF. Ein Onkel aus Bayern soll mit einer erfundenen Pentagon-Überwachungsgeschichte zwei Mädchen zu ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!