Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. April 2018, 13:49 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Montag, 23. April 2018, 13:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Mindestens drei Tote und 45 Verletzte bei Busunfall in Prag

PRAG. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Prag sind am Freitag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen.

CZECH-ACCIDENT-BUS

Der Bus ist in einem Vorort der tschechischen Hauptstadt Prag mit einem Auto zusammengestoßen. Bild: MICHAL CIZEK (APA/AFP/MICHAL CIZEK)

45 weitere Menschen wurden nach Polizeiangaben verletzt, als in einem Vorort der tschechischen Hauptstadt ein Bus mit einem Auto zusammenstieß.

Unter den Verletzten waren demnach fünf Schwerverletzte. Zwei Kinder, die schwere Kopfverletzungen erlitten, mussten nach Angaben der Rettungskräfte in ein künstliches Koma versetzt werden.

Bei den drei Toten handle es sich um zwei Insassen des Busses und die Fahrerin des Autos, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur AFP. Die Rettungskräfte mussten mehrere verletzte Passagiere aus dem verunglückten Bus befreien. Der Bus war nach der Kollision in Horomerice, einem nordwestlichen Vorort von Prag, von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Die Polizei nahm Ermittlungen auf, um die Ursache des Unfalls zu klären. Der verunglückte Bus gehört dem Unternehmen Arriva und war für die Prager Verkehrsbetriebe auf der Linie zwischen dem sechsten Bezirk und dem Dorf Holubice nordwestlich der Hauptstadt im Einsatz.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. Januar 2018 - 21:21 Uhr
Mehr Weltspiegel

29-Jähriger entriss Todesschützen die Waffe: "Ich wollte nur leben"

NASHVILLE. Der Gast James Shaw Jr. stellte sich dem Täter in den Weg, nachdem dieser in der Nacht auf ...

Papst feierte Namenstag mit 3000 Portionen Eis

ROM. Papst Franziskus hat am heutigen Montag seinen Namenstag gefeiert.

12-Jähriger stahl Kreditkarte der Eltern und urlaubte auf Bali

SYDNEY. Ein 12-Jähriger aus Sydney schnappte sich nach einem Streit die Kreditkarte seiner Eltern und ...

Paris-Attentäter Abdeslam zu 20 Jahren Haft verurteilt

PARIS. Der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam ist wegen Schüssen auf belgische Polizisten zu 20 ...

Wieder Streiks bei Frankreichs Bahn und Air France

PARIS. Streiks bei der französischen Bahn und der Fluggesellschaft Air France haben am Montag erneut ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!