Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 01:10 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 01:10 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Militärjunta leitete Thronfolge ein

BANGKOK. Thailands Kronprinz Vajiralongkorn wurde formell eingeladen, König zu werden.

Militärjunta leitete Thronfolge ein

Der neue König Rama X. Bild: Reuters

Thailands Militärjunta hat sechs Wochen nach dem Tod von König Bhumibol Adulyadej die Thronfolge eingeleitet: Der Präsident, der als Parlament fungierenden gesetzgebenden Versammlung lud Kronprinz Maha Vajiralongkorn gestern in einer live im TV übertragenen Sitzung formell ein, den Thron zu besteigen. Die 250 vom Militär ernannten Mitglieder riefen: "Lang lebe der König!"

Der 64-Jährige wird König Rama X., den Thron hat er nach dem Tod seines Vaters am 13. Oktober bereits akzeptiert. Die Nachfolge-Regelung in Thailand sieht nun vor, dass zunächst der Parlamentspräsident den Thronfolger persönlich dazu einlädt, den Thron zu besteigen. Danach wird der neue König öffentlich ausgerufen. Das Treffen des Parlamentspräsidenten mit Maha Vajiralongkorn könnte heute oder morgen stattfinden, sagte Vizepremier Prawit Wongsuwon.

Bhumibol war der neunte König der Chakri-Dynastie und formal König Rama IX. Er war nach mehr als 70 Jahren Regentschaft im Alter von 88 Jahren gestorben. Eigentlich hätte der neue König am gleichen Tag proklamiert werden sollen. Vajiralongkorn ließ jedoch über Putschführer und Premier Prayut Chan-o-cha überraschend ausrichten, er wolle erst trauern. Seit dem Tod des Königs fungiert daher der Chef des Kronrats, Prem Tinsulanonda (96), als Regent.

Thailand hat zwar eine konstitutionelle Monarchie, doch spielt das Königshaus eine wichtige politische Rolle. Die Regierung konsultiert den Monarchen und den Kronrat und richtet sich stets nach deren Wünschen. Über die Königsfamilie wird nur öffentlich berichtet, was der Palast sanktioniert.

Bhumibol war eine einende Kraft in dem politisch tief gespaltenen Land und wurde tief verehrt. Beliebtheitsumfragen über andere Mitglieder der Königsfamilie sind wegen des Gesetzes undenkbar.

Ein Porträt von Rama X. 

Kommentare anzeigen »
Artikel 30. November 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Weltspiegel

"Für den Eingangsbereich": Geschäftsmann ersteigert Mammut

LYON. Für fast 550.000 Euro ist in Lyon ein riesiges Mammut-Skelett versteigert worden.

Tischlermeister als Drogenbaron

MÜNCHEN. Mehr als fünf Tonnen Haschisch und Marihuana - dem Bayerischen Landeskriminalamt (LKA) ist nach ...

Italien fahndet in Österreich nach Kontakten von Killer

ROM. Nach der Festnahme eines ehemaligen serbischen Soldaten in Spanien, dem insgesamt fünf Morde zur Last ...

Ältester Mensch Europas gestorben

BARCELONA. Der wohl älteste Mensch Europas ist tot: Die Spanierin Ana Vela Rubio sei am Freitag im Alter ...

Britisches Baby kam mit Herz außerhalb der Brust zur Welt

LEICESTER. Erstes Baby in Großbritannien, das diesen Gendefekt überlebt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!