Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 26. April 2018, 09:54 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 26. April 2018, 09:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Marihuana-Anbau im Horrorhaus von Höxter

PADERBORN. Im Prozess um eine Marihuana-Plantage im sogenannten Horrorhaus von Höxter ist der neue Hauseigentümer zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

In diesem Haus in Höxter hat ein Paar jahrelang Frauen gequält. Bild: dpa

Der 51-jährige Schotte hatte das Anwesen, in dem ein Paar über Jahre hinweg Frauen gequält hatte, im Frühjahr 2017 gekauft. Das war ein Jahr nach der Festnahme des Paares. Er habe es dann zum Zweck des bandenmäßigen Drogenanbaus vermietet, urteilte das Landgericht Paderborn am Montag. Im Vollzug soll er nun eine Drogentherapie machen.

Als die Polizei das Anwesen durchsuchte, wurden mehr als 1000 Marihuana-Pflanzen mit einem Gesamtgewicht von 38 Kilogramm sichergestellt. Deren Wert schätzten die Ermittler auf rund 200.000 Euro.

Ein mitangeklagter 44-Jähriger muss laut Urteil vier Jahre in Haft. Er hatte Hilfstätigkeiten für die Drogenbande übernommen. Eine 30 Jahre alte Bulgarin wurde zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Sie hatte auf dem Grundstück gelebt und sich um die Pflanzen gekümmert.

Noch nicht abgeschlossen ist das Gerichtsverfahren gegen einen 43-Jährigen, der Kopf der Bande gewesen sein soll. Er hatte das Haus vom Eigentümer gemietet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 16. April 2018 - 18:01 Uhr
Mehr Weltspiegel

Zwei Tote nach Schießerei

PAYERNE. Bei einer Schießerei in einem Mehrfamilienhaus in Payerne in der Schweiz sind am Mittwochabend ...

Es gibt mehr freilebende Gorillas und Schimpansen als gedacht

LIBREVILLE. Zur Abwechslung gibt es einmal gute Nachrichten über das Befinden unserer nächsten lebenden ...

Serienmörder "Golden State Killer" nach 30 Jahren gefasst

SACRAMENTO. Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die ...

Amokfahrt in Toronto: War Frauenhass das Tatmotiv?

TORONTO. Der 25-Jährige Amokfahrer postete kurz vor der Tat kryptisch auf Facebook.

Lebenslange Haft nach Mord in U-Boot

KOPENHAGEN. Der dänische Erfinder Peter Madsen wurde nach dem Mord an einer schwedischen Journalistin zu ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!