Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 17:44 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 17:44 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

"Maria": Mit bis zu 205 km/h in Richtung Bahamas

SANTO DOMINGO. Hurrikan "Maria" hat auf seinem Weg durch die Karibik erneut an Kraft gewonnen.

"Maria": Mit bis zu 205 km/h in Richtung Bahamas

Überflutungen durch "Maria". Bild: APA

Der Tropensturm erreichte vor den Turks- und Caicosinseln Windgeschwindigkeiten von bis zu 205 Kilometern pro Stunde, teilte das US-Hurrikanzentrum in Miami mit. Damit gilt "Maria" weiterhin als Hurrikan der Kategorie drei. Nach jüngsten Berechnungen des US-Hurrikanzentrums zieht "Maria" heute Früh aufs offene Meer nordöstlich der Bahamas hinaus.

Auf seinem bisherigen Weg hatte der Hurrikan im US-Außengebiet Puerto Rico und auf der benachbarten Dominikanischen Republik heftige Überschwemmungen verursacht und schwere Schäden hinterlassen. Auf der Dominikanischen Republik berief Staatspräsident Danilo Medino eine Krisensitzung ein, rund 350.000 Menschen waren ohne Strom. "Maria" erreichte hier Windgeschwindigkeiten von rund 195 Stundenkilometern. In Puerto Rico fiel für die rund 3,4 Millionen Einwohner der Strom aus.

Kommentare anzeigen »
Artikel 23. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Bildergalerien zum Thema
Mehr Weltspiegel

Passagiere und Crew überlebten Flugzeugabsturz

SASKATOON. Wie durch ein Wunder haben alle 25 Menschen an Bord einen Flugzeugabsturz in Kanada überlebt.

Politiker nach Belästigungsvorwürfen tot aufgefunden

WASHINGTON. Nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung einer Jugendlichen ist ein Abgeordneter des ...

Wieder kein Weltuntergang: Wahrsager lagen auch 2017 daneben

MAINZ. Ob aus Bibelversen errechnet oder mit dem plötzlichen Auftauchen eines ominösen Planeten namens ...

Feuerwehrmann löst aus Versehen Buschfeuer aus

MELBOURNE. Aus Versehen hat ein australischer Feuerwehrmann bei einer Schulung ein schweres Buschfeuer ...

Eine Stadt erstickt

Der Leidensweg der Menschen in Neu-Delhi, das laut Ärzten "nicht mehr als Wohnstätte geeignet" ist.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!