Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. Februar 2018, 12:48 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 19. Februar 2018, 12:48 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Männer forderten Sex als Gegenleistung für Hilfe

OXFORD. Oxfam-Mitarbeiter sollen Frauen zum Sex als Gegenleistung für Hilfen in Notlagen gezwungen haben.

BRITAIN-OXFAM/HAITI-MINISTER

Oxfam Bild: PETER NICHOLLS (Reuters)

Das berichtete eine ehemalige Topmanagerin der Hilfsorganisation dem britischen Fernsehsender Channel 4. Allein sie habe damals von drei Fällen sexuellen Fehlverhaltens binnen 24 Stunden gehört, schilderte Helen Evans. Dabei sei in zwei Fällen auch die Not der Frauen ausgenutzt worden.

Evans kritisierte im Kurznachrichtendienst Twitter, dass Oxfam solchen Vorfällen ungenügend nachgegangen sei. Nach Berichten über Sexpartys von Oxfam-Mitarbeitern mit Prostituierten in Haiti und im Tschad war am Montag die britische Vizechefin Penny Lawrence zurückgetreten. Sie übernahm damit die "volle Verantwortung" für das Verhalten von Mitarbeitern in der Karibik und in Afrika, auf das nicht angemessen reagiert worden sei. Als Lawrence 2006 zu der Organisation in Großbritannien stieß, war sie als Programmdirektorin für Teams in Dutzenden Ländern zuständig.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Februar 2018 - 12:14 Uhr
Mehr Weltspiegel

Erneut Schaf aus Streichelzoo geschlachtet

BERLIN. Zum zweiten Mal binnen drei Wochen ist in Berlin ein Schaf aus einem Streichelzoo von Einbrechern ...

Neuseeland bereitet sich auf Tropensturm "Gita" vor

WELLINGTON. Nach massiven Schäden auf mehreren kleineren Pazifikinseln steuert der Tropensturm "Gita" auf ...

Iranisches Flugzeug bei Schneetreiben und Sturm an Berg zerschellt: 66 Tote

TEHERAN. Aseman Airlines steht in Europa auf schwarzer Liste unsicherer Fluggesellschaften.

Tibetisches Heiligtum bei Brand beschädigt

LHASA. Der Jokhang-Tempel in Lhasa ist 1300 Jahre alt.

Rios Karneval ging mit Satire und Sozialkritik zu Ende

RIO DE JANEIRO. Mit einer Parade der besten sechs Sambaschulen ist der Karneval von Rio de Janeiro zu Ende ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!