Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 19. August 2017, 11:28 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Samstag, 19. August 2017, 11:28 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Lokomotive verlor Zug

BRATISLAVA. Von einem Schnellzug aus dem slowakischen Landesinneren in die Hauptstadt Bratislava hat sich am Sonntag während der Fahrt die Lokomotive gelöst und ist allein weitergefahren.

Wie der Sprecher der staatlichen Eisenbahngesellschaft der Nachrichtenagentur TASR erklärte, bestand für die Reisenden keine Gefahr, da der führungslose Zug von einem automatischen Bremssystem gestoppt wurde.

Allerdings mussten die Reisenden mehr als zwei Stunden auf der Strecke nahe der Kleinstadt Zarnovica warten, bis eine Ersatzlokomotive kam. Die gesamte Bahnstrecke wurde vorübergehend gesperrt. Als Ursache des Vorfalls vermutete der Sprecher Materialermüdung. Die Lokomotive wurde aus dem Verkehr gezogen und soll nun untersucht werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. August 2017 - 16:42 Uhr
Weitere Themen

Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter getötet

MOSKAU. In der russischen Ölstadt Surgut in Sibirien hat ein unbekannter Mann am Samstag acht Menschen mit ...

Finnland-Attacke - Polizei vermutet terroristischen Hintergrund

TURKU. Die Polizei in Finnland vermutet bei der Messerattacke in Turku einen terroristischen Hintergrund, ...

Vater von zwei Spanien-Attentätern "unter Schock"

BARCELONA/RABAT. Der Vater von zwei der mutmaßlichen Attentäter in Spanien hat schockiert auf die ...

Polizei: Angreifer von Barcelona könnte noch am Leben sein

BARCELONA. Nach Angaben der katalanischen Polizei könnte der Attentäter von Barcelona noch am Leben sein.

Terror in Katalonien: Polizei geht von Islamisten-Zelle aus

BARCELONA. Die seit längerem geplanten Attacken in Barcelona und Cambrils waren nicht das Werk von ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!