Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 03:20 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 03:20 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Kuba überlegt ein Comeback für die "Liebeshotels"

HAVANNA. Die Regierung in Kuba will ein Netzwerk staatlich betriebener Stundenhotels in der Hauptstadt Havanna wiederbeleben.

Kuba überlegt ein Comeback für die "Liebeshotels"

Die "Liebeshotels" sollen in Kuba wieder Einzug halten. Bild: Reuters

Diese Einrichtungen, in denen Paare stundenweise Zimmer mieten können, sollen laut der kommunistischen Regierung "mehr Optionen für die Liebe eröffnen", berichtete jetzt die offizielle Wochenzeitschrift der Gewerkschaft "Trabajadores".

Der Vorstoß hat einen durchaus ernsten Hintergrund: Privatsphäre für Liebespaare ist in Havanna rar. Aufgrund fehlenden Wohnraums sind viele Familien gezwungen, auf engem Raum in einer Wohnung zusammenzuleben. Paare leben oft lange nach ihrer Scheidung oder Trennung weiter zusammen, weil sie keine eigene Wohnung finden oder sich eine solche nicht leisten können.

Private Stundenhotels zu teuer

Private Stundenhotels haben laut "Trabajadores" diese Lücke zwar gefüllt – viele Kubaner könnten sich diese jedoch nicht leisten. Umgerechnet fast 4,5 Euro kostet ein Zimmer für drei Stunden – bei einem monatlichen Durchschnittslohn von 27 Euro ist dieser Preis für viele unerschwinglich.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 05. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Macrons große Klima-Show: Gipfel in Paris soll Finanzierung voranbringen

PARIS. "One Planet Summit" soll signalisieren, dass der Kampf auch ohne die USA weitergeht.

Von wegen Schnellbahnverbindung: Pannenreiche Eröffnungsfahrt von Berlin nach München

Desaster zeigt: der Deutschen Bahn fehlt es nicht unbedingt an Tempo, sondern an Zuverlässigkeit.

Haitzingers Jahresrückblick

MÜNCHEN. Die Bayern haben ihn längst eingemeindet, doch eigentlich ist Horst Haitzinger ein Oberösterreicher.

Um 140.000 Euro Dorf ersteigert

ALWINE. Das Dorf Alwine in Brandenburg ist für 140.000 Euro versteigert worden.

Prozess gegen Angreifer auf Istanbuler Club beginnt

ISTANBUL. Knapp ein Jahr nach dem Terrorangriff auf den Istanbuler Club Reina in der Silvesternacht ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!