Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. Februar 2018, 01:02 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. Februar 2018, 01:02 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Hochzeitsmahl mit verdorbenem Fisch - Ein Toter

ROM. Wegen eines Mahls mit verdorbenem Fisch ist ein Hochzeitsfest im norditalienischen Asti zur Tragödie geworden.

Ein 77-jähriger Gast, der Onkel des Bräutigams, starb offenkundig an den Folgen der Fischvergiftung. Das Hochzeitspaar und weitere 100 Gäste klagten über Übelkeit und Durchfall. 20 Gäste mussten ins Spital eingeliefert werden.

Das Paar zeigte die Inhaber des Restaurants in Asti an, in dem am Sonntag der verdorbene Fisch serviert worden war. Die Facebook-Seite des Lokals wurde gelöscht, berichteten italienische Medien. Die Staatsanwaltschaft von Asti leitete eine Untersuchung ein. Geprüft wird das Hochzeitsmenü, das Fleisch- und Fischgerichte vorsah.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. September 2017 - 09:34 Uhr
Mehr Weltspiegel

China: Rangelei um Trumps Atomkoffer

WASHINGTON/PEKING. Amerikanische und chinesische Geheimdienstbeamte haben sich beim Besuch von ...

Oxfam entschuldigte sich offiziell für sexuelle Ausbeutung

PORT-AU-PRINCE. Die britische Hilfsorganisation Oxfam hat sich offiziell bei Haiti für die sexuelle ...

Eltern sollen Neunjährige zur Prostitution gezwungen haben

PALERMO. Eine Neunjährige soll in Italien von ihren Eltern zur Prostitution gezwungen worden sein.

Emotionale Wutrede einer 18-Jährigen nach Massaker an US-Schule

PARKLAND. Mit einer aufgebrachten, klug gebauten Rede ist Emma Gonzalez, 18 Jahre alt, zum Gesicht des ...

Kinderschlafsack wegen Strangulationsgefahr zurückgerufen

BERN. Die französische Sportartikelfirma Decathlon S. A.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!