Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 22. November 2017, 02:37 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 22. November 2017, 02:37 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Hochzeitsmahl mit verdorbenem Fisch - Ein Toter

ROM. Wegen eines Mahls mit verdorbenem Fisch ist ein Hochzeitsfest im norditalienischen Asti zur Tragödie geworden.

Ein 77-jähriger Gast, der Onkel des Bräutigams, starb offenkundig an den Folgen der Fischvergiftung. Das Hochzeitspaar und weitere 100 Gäste klagten über Übelkeit und Durchfall. 20 Gäste mussten ins Spital eingeliefert werden.

Das Paar zeigte die Inhaber des Restaurants in Asti an, in dem am Sonntag der verdorbene Fisch serviert worden war. Die Facebook-Seite des Lokals wurde gelöscht, berichteten italienische Medien. Die Staatsanwaltschaft von Asti leitete eine Untersuchung ein. Geprüft wird das Hochzeitsmenü, das Fleisch- und Fischgerichte vorsah.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. September 2017 - 09:34 Uhr
Weitere Themen

Radioaktivität über Europa – Spur nach Russland

MOSKAU. Russischer Atomkonzern Rosatom versicherte allerdings, es habe keinen Zwischenfall gegeben.

Tote bei Bombenexplosion im Nordirak

BAGDAD. Bei der Explosion einer Autobombe in der nordirakischen Stadt Tuz Khurmatu sind zahlreiche ...

Technische Störung: Amsterdamer Flughafen stand still

AMSTERDAM. Eine technische Störung beim Verkehrskontrollsystem hat den Flugverkehr am Amsterdamer ...

Witwe von NSU-Mordopfer: Zschäpes Aussage "einfach ekelhaft"

MÜNCHEN. Die Witwe eines Mordopfers der Terrorzelle NSU hat in einem emotionalen Plädoyer vor dem ...

Millionen für nicht gebautes Luxusprojekt: Ermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa

NEU-DELHI. Die indische Polizei ermittelt gegen Tennis-Star Maria Scharapowa wegen Betrugsverdachts.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!