Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. Februar 2018, 22:45 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. Februar 2018, 22:45 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Großbritannien verzeichnet Rekordzahl an Terror-Festnahmen

LONDON. Die britische Polizei hat im vergangenen Jahr so viele Terrorverdächtige festgenommen wie nie zuvor.

Großbritannien war in diesem Jahr bereits mehrfach Ziel terroristischer Angriffe mit insgesamt 36 Todesopfern Bild: (Wodicka)

Das geht aus einem Bericht des britischen Innenministeriums hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach wurden in den zwölf Monaten bis Juni 379 Menschen wegen Verdachts auf terroristische Straftaten in Großbritannien festgenommen.

Das entspricht einem Anstieg um 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Gegen rund ein Drittel der Verdächtigen wurde später Anklage erhoben. Im gleichen Zeitraum wurden 62 Menschen wegen Terrorvergehen verurteilt. Mehr als 90 Prozent der Menschen, die wegen Terrorismus im Gefängnis saßen, hatten einen islamistischen Hintergrund. Die Statistik über Terror-Festnahmen wird seit 2001 geführt.

Großbritannien war in diesem Jahr bereits mehrfach Ziel terroristischer Angriffe mit insgesamt 36 Todesopfern. Im März war ein Attentäter auf der Londoner Westminster-Brücke gezielt in Fußgänger gerast, bevor er einen Polizisten auf dem Gelände des Parlaments niederstach. Dem Anschlag folgten zwölf Festnahmen.

Nach einem Bombenattentat auf die Besucher eines Konzerts in Manchester im Mai wurden 23 Menschen in Gewahrsam genommen. Nach einem Angriff auf das Londoner Ausgehviertel Borough Market und die London-Bridge im Juni nahmen Sicherheitskräfte 21 Menschen fest. Eine Person wurde wegen eines Angriffs auf Moscheebesucher Ende Juni in London festgenommen.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. September 2017 - 12:50 Uhr
Mehr Weltspiegel

Wütende Menge prügelt zwei mutmaßliche Kindsmörder in Indien zu Tode

NEU-DELHI. Ein wütende Menschenmenge hat in Indien zwei mutmaßliche Mörder eines kleinen Mädchens aus ...

Etiketten im Supermarkt vertauscht - Mann muss 200.000 Euro Strafe zahlen

MÜNCHEN. Der 58-Jährige hatte an einer Selbstbedienungskasse mehrmals falsch abgerechnet.

Selfie-Star mit 89 - Japanische Uroma begeistert Internetuser

KUMAMOTO. Fotografieren ist das Lebenselixier von der 89-jährigen Kimiko Nishimoto aus Kumamoto im Westen ...

Mit diesem Trick entging ein Raser seiner Strafe

STUTTGART. Mit einem Trick hat ein Verkehrssünder in Deutschland ein Fahrverbot und eine Geldstrafe wegen ...

88-Jährige rammte aus Ärger geparktes Auto mit Rollator

AACHEN. Aus Ärger über einen vermeintlichen Parkrowdy hat eine 88-Jährige in Aachen ein stehendes Auto mit ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!