Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 11:26 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 11:26 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Germanwings-Todesflug jährte sich zum ersten Mal

BARCELONA. Kopilot brachte Airbus absichtlich zum Absturz.

Germanwings-Todesflug jährte sich zum ersten Mal

Gedenkfeier in Barcelona Bild: Reuters

"Die beste Art, die Opfer zu ehren, besteht darin, alles daranzusetzen, dass eine solche Katastrophe sich nicht wiederholt", sagte der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy gestern bei der Gedenkfeier am Flughafen Barcelona: vor einem Jahr, am 23. März 2015, zerschellte ein "Germanwings"-Airbus auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den französischen Alpen. Alle 150 Passagiere und die Crew starben.

Der 27-jährige Kopilot Andreas Lubitz hatte Flug 4U9525 absichtlich in die Katastrophe gesteuert. Der Kapitän, den Lubitz nach einem kurzen Verlassen des Cockpits ausgesperrt hatte, konnte nicht eingreifen. Die Ermittlungen ergaben eine lange psychische Krankheitsgeschichte des Kopiloten, der an Depressionen litt.

Welche Konsequenzen wurden aus Todesflug 4U9525 gezogen? Die Ermittlungen in Spanien und Deutschland werden noch Monate andauern. Die Luftsicherheitsbehörde EASA empfahl, dass sich immer zwei Besatzungsmitglieder im Cockpit aufhalten sollen, und verlangt strengere medizinische Kontrollen der Piloten.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 24. März 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Dreieinhalb Meter hoher Amethyst-Kristall in New York enthüllt

NEW YORK. Ein dreieinhalb Meter hoher, mehr als vier Tonnen schwerer Amethystkristall ist jetzt im ...

Kokain als PVC-Röhre getarnt: 17 Festnahmen in Peru

LIMA. Die peruanische Polizei hat 1,3 Tonnen Kokain beschlagnahmt, die als PVC-Röhre getarnt waren.

Greenpeace-Flugzeug in Brasilien abgestürzt

MANAUS. Ein Flugzeug der Umweltschutzorganisation Greenpeace ist im brasilianischen Amazonasgebiet abgestürzt.

Henker in Simbabwe: Mehr als 50 Bewerber

HARARE. Die Behörden in Simbabwe haben mehr als 50 Bewerbungen für die Stelle des Henkers erhalten, die ...

Anschlagspläne auf Politiker? Zehn Festnahmen in Frankreich

PARIS. Zehn Rechtsextreme sind in Frankreich wegen mutmaßlicher Anschlagspläne gegen Politiker, ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!