Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 26. Juni 2017, 21:06 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Montag, 26. Juni 2017, 21:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Frau nahm durch Operation 250 Kilogramm ab

MUMBAI. Die wohl dickste Frau der Welt hat durch eine Operation in Indien 250 Kilogramm abgespeckt - die Hälfte ihres bisherigen Gewichts.

Eman Ahmed Abd al-Ati Bild: Screenshot

Wie die behandelnden Ärzte in Mumbai mitteilten, kann die 37-Jährige Ägypterin Eman Ahmed Abd al-Ati inzwischen längere Zeit aufrecht sitzen - statt wie früher ständig zu liegen.

"Sie sieht aus wie eine fröhlichere und dünnere Version ihrer selbst", erklärten die Ärzte des Saifee-Krankenhauses in Mumbai. "Sie passt endlich in einen Rollstuhl und kann längere Zeit sitzen, davon haben wir vor einigen Monaten nicht einmal zu träumen gewagt."

Eman Ahmed Abd al-Ati hatte ihre Wohnung in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria mehr als zwei Jahrzehnte lang nicht verlassen, bis sie Mitte Februar zur Behandlung ihrer Fettleibigkeit mit einem Spezialflugzeug nach Indien gebracht wurde. Damals wog sie 500 Kilo.

Nach Angaben der Familie wurde bei ihr als Kind Elefantiasis diagnostiziert. Bei dieser Krankheit sorgt ein Lymphstau für ein Anschwellen der Körperteile. Später erlitt die Ägypterin mehrere Schlaganfälle und wurde bettlägerig. Mit der Fettleibigkeit einher gehen bei ihr eine Reihe von Leiden, darunter Diabetes, Bluthochdruck und Atemaussetzer im Schlaf.

Die Ägypterin musste in einer eigens umgebauten Maschine nach Mumbai gebracht werden. In der indischen Metropole speckte sie durch eine Flüssignahrung-Diät zunächst 100 Kilogramm ab, bis ihr Anfang März ein Magenbypass gelegt werden konnte.

Abd al-Ati soll nun weiter abnehmen, damit sie in einen Computertomografen passt. Bei der Untersuchung wollen die Ärzte herausfinden, warum sie halbseitig gelähmt ist und unter Krampfanfällen leidet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 21. April 2017 - 12:20 Uhr
Weitere Themen

Schwede nach fünfeinhalb Jahren aus Geiselhaft befreit

STOCKHOLM. Nach mehr als fünfeinhalb Jahren Geiselhaft in Mali ist ein von der Terrororganisation Al-Kaida ...

Leichnam von Salvador Dali wird für Vaterschaftstest exhumiert

MADRID. Fast drei Jahrzehnte nach dem Tod des spanischen Künstlers Salvador Dali sollen für einen ...

Inka-Fest in Peru zu Ehren der Sonne

PERU/CUSCO. Rund 80.000 Menschen haben sich in diesem Jahr am traditionellen Fest der Sonne in Cusco im ...

Hai-Alarm auf Mallorca - Ein Tier gefangen und eingeschläfert

PALMA. Nach drei Hai-Sichtungen, die am Wochenende vor der Südwestküste von Mallorca Badegäste in Angst ...

Zwölf Tote bei Busunglück - Kinder unter Opfern

SAN RAFAEL. Bei einem schweren Busunglück in Argentinien sind am Montag mindestens zwölf Menschen ums ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!