Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 24. November 2017, 11:46 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 24. November 2017, 11:46 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Flüchtlinge nutzen zunehmend Seeweg nach Spanien

MADRID. In Spanien könnten in diesem Jahr mehr Flüchtlinge über den Seeweg ankommen als in Griechenland.

5 Kommentare nachrichten.at/apa 10. August 2017 - 19:17 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
pepone (41272) 06.09.2017 12:58 Uhr

ich hatte schon vor Wochen auf die " neue " Reiseroute aufmerksam gemacht und gefordert sie SCHNELLSTENS zu schließen,
aber Marokko ist es anscheinend WURSCHT was auf ihrem Territorium passiert, sie verweigern auch dass ihre EIGENEN Landsleute als Flüchtlinge zurückkommen . traurig

Als die EU Politiker/Innen SEHR LANGE diskutiert hatten um die Überfahrt aus Libyen zu reduzieren haben Schlepper wesentlich schneller reagiert .
da die Meeresbreite dort sehr eingeschränkt ist , sollte die Frontex es schnell in Griff bekommen . HOFFENTLICH reagiert die EU auf diese neue Herausforderung .

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (41272) 06.09.2017 13:06 Uhr
EinsameSocke (1041) 10.08.2017 19:26 Uhr

Herzlich Willkommen in der EU, dort wo Milch und Honig fließt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
EinsameSocke (1041) 10.08.2017 21:45 Uhr

eh klar, dafür arbeiten wir dann auch gerne bis 70.
Alles nur damit sich unsere Neubürger auch richtig wohl fühlen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 43 - 10? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!