Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 26. April 2018, 16:57 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 26. April 2018, 16:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Falscher Raketenalarm schreckte Menschen in Hawaii auf

HAWAII. Ein falscher Raketenalarm hat am Samstag den im Pazifik gelegenen US-Staates Hawaii in Angst und Schrecken versetzt.

Palmen Strand

(Symbolfoto) Bild: colourbox.de

Die Katastrophenschutzbehörde EMA des US-Staats sandte SMS an die Bevölkerung, in denen vor einer Rakete gewarnt wird, die im Anflug auf Hawaii sei. "Dies ist keine Übung", hieß es in der Nachricht am Samstagmorgen (Ortszeit). Die Bevölkerung solle unverzüglich Schutz suchen.

Die Behörde korrigierte ihre eigene Nachricht wenig später auf gleichem Weg. "Keine Raketenbedrohung für Hawaii", hieß es in der kargen Botschaft. Auch die US-Streitkräfte teilten mit, sie hätten keine Anzeichen für eine Raketenbedrohung.

Auch auf der Pazifikinsel Guam, einem US-Außengebiet, hatte es im vergangenen August einen falschen Raketenalarm gegeben. Beide Gebiete liegen möglicherweise in Reichweite von Raketen aus Nordkorea.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Januar 2018 - 20:55 Uhr
Mehr Weltspiegel

Israel: Sieben Jugendliche von Wassermassen mitgerissen und getötet

TEL AVIV. Bei schweren Überschwemmungen im Süden Israels sind am Donnerstag mindestens sieben Jugendliche ...

Über 400 Terror-Geldgeber identifiziert

PARIS. Im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus hat die französische Justiz in den vergangenen zwei ...

Dieb stahl Auto mitsamt zwei Kindern

RÜSSELSHEIM. Ein Dieb hat in Hessen ein Auto gestohlen - zusammen mit zwei darin sitzenden Kindern.

Astronomen verblüfft über Megafusion großer Galaxien

GARCHING. Astronomen haben im jungen Universum überraschend zwei gigantische Ansammlungen großer Galaxien ...

Serienmörder "Golden State Killer" nach 30 Jahren gefasst

SACRAMENTO. Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!