Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 13:28 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 13:28 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Doppeldeckerbusse in London fahren mit Biodiesel aus Kaffeesatz

LONDON. Einige der berühmten Doppeldeckerbusse in London sollen künftig mit aus Kaffeesatz hergestelltem Biodiesel fahren.

In London sieht man sie überall, die roten Doppeldeckerbusse. Bild: (Reuters)

Mithilfe von Shell hat demnach das britische Technologieunternehmen Bio-Bean einen Kraftstoff namens B20 entwickelt, von dem ein Teil aus Kaffeesatz gewonnen wird.

Für die Herstellung sammelte Bio-Bean große Mengen an Kaffeesatz von Cafe-Ketten in der britischen Hauptstadt ein und verarbeitete sie zu Kaffee-Öl. Von Montag an sollen nun Busse den neuen umweltfreundlichen Sprit tanken. Sie müssten dafür nicht umgerüstet werden, hieß es in der Shell-Mitteilung.

Mit der Aktion wollen die Unternehmen auf die ungenutzten Ressourcen hinweisen, die täglich im Abfall landen. "Wir haben in Großbritannien angefangen, aber stellen Sie sich das Potenzial eines Landes wie Deutschland vor, in dem mehr als 61 Milliarden Tassen Kaffee pro Jahr getrunken werden. Wenn wir unseren Umgang mit Reststoffen ändern, können wir in Zukunft nachhaltigere Städte schaffen", sagte Bio-Bean-Gründer Arthur Kay der Mitteilung zufolge. Das Recycling hat demnach noch Luft nach oben: Bio-Bean kann derzeit 50.000 Tonnen Kaffeesatz im Jahr verarbeiten - allein in London fallen aber 200.000 Tonnen im Jahr an.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 20. November 2017 - 11:50 Uhr
Mehr Weltspiegel

Auschwitz-Komitee sieht neues antisemitisches Bedrohungsszenario

BERLIN. Nach Ansicht des Internationalen Auschwitz Komitees hat sich die Situation des Antisemitismus in ...

Nach Triebwerksexplosion: Zwangspause für Hunderte Flugzeuge

PHILADELPHIA. Nach dem tödlichen Zwischenfall an Bord einer Maschine der Fluggesellschaft Southwest ...

Eine Weltkriegsbombe hielt Berlin stundenlang in Atem

BERLIN. 10.000 Bewohner in Sicherheit gebracht, Zugsverkehr unterbrochen.

2000 Asylanträge ohne Grund genehmigt?

BERLIN. Deutschland: Vorwurf gegen Migrations-Bundesamt.

Im Brennpunkt

Die ausgezeichneten Pressefotos des Jahres 2017 – ab 14. September auch in Wien zu sehen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!