Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Jänner 2018, 01:04 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Jänner 2018, 01:04 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Deutsche Bahn stoppte Sperma-Spot

BERLIN. Wenn ein Großkonzern mit einem Werbevideo lustig sein will, geht das schnell einmal nach hinten los. Und das bekam jetzt offensichtlich auch die Deutsche Bahn zu spüren.

Deutsche Bahn stoppte Sperma-Spot

Bild: Screenshot

In einem Video, das unter anderem über YouTube verbreitet wurde, lässt das Unternehmen Spermien und Eizellen zu Wort kommen.

Im Video bereiten sich die Teams Spermien und Eizellen vor dem 8. Jänner, dem Tag, an dem statistisch gesehen die meisten Kinder gezeugt werden, wie eine Sportmannschaft auf ihren großen Einsatz vor. Ihre Trainer appellieren: "Seid ihr Eizellen oder Memmen?" und "Jetzt geht da raus und macht das Ding rein. Wir haben so lange auf diesen Tag gewartet."

Nur die Wetterlage schuld

Der Agentur Ogilvy & Mather ist damit ein echter Viralhit gelungen. Der 90 Sekunden lange Clip wurde auf Facebook hundertfach kommentiert. Doch nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung ist der Clip aus den sozialen Netzwerken verschwunden. Schuld seien aber nicht etwa negative Reaktionen. Viel mehr habe sich das Unternehmen aufgrund der aktuellen Wetterlage dazu entschlossen, das Video zu löschen, teilte die Bahn jetzt auf Twitter mit.

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. Januar 2018 - 05:32 Uhr
Mehr Weltspiegel

Schneemassen in der Schweiz: Mehrere Skiorte von Außenwelt abgeschnitten

ZERMATT. Auch Hubschrauberflüge mussten gestern Nachmittag gestoppt werden.

Pfleger wegen 97 Morden angeklagt

OLDENBURG. 41-Jähriger bereits wegen sechs Morden verurteilt.

Kneissl verblüfft mit Arabisch

BRÜSSEL. In ihren ersten Wortmeldungen in Brüssel hat Außenministerin Karin Kneissl (FP) mit fließenden ...

Vermisstes Paar war in Garage einbetoniert

NÜRNBERG. Seit Mitte Dezember galten Elfriede (66) und Peter P.

Vermisstes Ehepaar getötet: Sohn und Frau festgenommen

NÜRNBERG. Ein als vermisst geltendes Ehepaar aus Schnaittach nahe Nürnberg ist vermutlich vom eigenen Sohn ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!