Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. Februar 2018, 02:07 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. Februar 2018, 02:07 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

BMW-Mitarbeiter betrunken und bekifft - Stillstand am Band

MÜNCHEN. Weil sie völlig betrunken und bekifft waren, haben zwei Mitarbeiter des BMW-Werks in München für einen Stillstand der Produktion gesorgt.

Die beiden Männer hatten zusätzlich zu reichlich Alkohol einen Joint mit einer synthetischen Kräutermischung geraucht. Noch vor Ende ihrer Spätschicht kollabierten die beiden, ihre Kollegen riefen den Notarzt. Das Fließband musste für 40 Minuten gestoppt werden.

Ein BMW-Sprecher bestätigte den Vorfall von Anfang März. Es sei das erste Mal gewesen, dass die Produktion aufgrund von Alkohol oder Drogen gestoppt werden musste. "Der Schaden beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag", sagte der Sprecher.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 20. März 2017 - 14:23 Uhr
Mehr Weltspiegel

Taliban töteten 15 Polizisten in Afghanistan

KABUL. Die radikalislamischen Taliban haben in Afghanistan mindestens 15 Polizisten getötet.

Massive Proteste gegen AfD-"Frauenmarsch" in Berlin

BERLIN. Ein von einer AfD-Politikerin initiierter "Frauenmarsch" zum Berliner Kanzleramt ist am Samstag in ...

Betrunkene verkeilten sich mit Schaufensterpuppe

MAINZ. Zwei Männer haben sich in der deutschen Stadt Mainz mit einer Schaufensterpuppe und einem ...

13 Tote bei Absturz von Helikopter mit Minister

MAXIKO-STADT. Beim Absturz eines Militärhubschraubers im Erdbebengebiet im Süden von Mexiko sind 13 ...

Trump besuchte Verletzte nach Schulmassaker im Krankenhaus

WASHINGTON. Zwei Tage nach dem Massaker an einer Schule in Florida hat US-Präsident Donald Trump ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!