Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 24. Juni 2018, 09:21 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Sonntag, 24. Juni 2018, 09:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

BMW-Mitarbeiter betrunken und bekifft - Stillstand am Band

MÜNCHEN. Weil sie völlig betrunken und bekifft waren, haben zwei Mitarbeiter des BMW-Werks in München für einen Stillstand der Produktion gesorgt.

Die beiden Männer hatten zusätzlich zu reichlich Alkohol einen Joint mit einer synthetischen Kräutermischung geraucht. Noch vor Ende ihrer Spätschicht kollabierten die beiden, ihre Kollegen riefen den Notarzt. Das Fließband musste für 40 Minuten gestoppt werden.

Ein BMW-Sprecher bestätigte den Vorfall von Anfang März. Es sei das erste Mal gewesen, dass die Produktion aufgrund von Alkohol oder Drogen gestoppt werden musste. "Der Schaden beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag", sagte der Sprecher.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 20. März 2017 - 14:23 Uhr
Mehr Weltspiegel

Wirbel um Rauswurf von Trumps Sprecherin aus Restaurant

WASHINGTON. Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Sarah Sanders, ist Freitagabend wegen ihres Jobs ...

Verletzte nach Explosion in Wohnhaus in Wuppertal

WUPPERTAL. Eine Explosion in einem mehrstöckigen Wohnhaus in der deutschen Stadt Wuppertal (Bundesland ...

Ab Mitternacht dürfen Frauen in Saudi-Arabien erstmals Auto fahren

RIAD. Erstmals in der Geschichte Saudi-Arabiens dürfen Frauen von Sonntag an in dem ...

New York macht seine Ratten kalt

NEW YORK. Eine Schnauze und zwei kleine schwarze Augen blicken aus dem Erdloch heraus.

Zwölfjähriger starb bei Unfall an Bahnübergang

TRAUNREUT. Ein zwölfjähriger Bub ist an einem Bahnübergang in Traunreut im bayrischen Chiemgau am späten ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!