Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Juni 2018, 04:55 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Juni 2018, 04:55 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Akte aufgetaucht: Hitler hatte nur einen Hoden

BERLIN. Arztbericht aus 1923 bestätigt Gerüchte.

Akte aufgetaucht: Hitler hatte nur einen Hoden

Adolf Hitler litt an einer angeborenen Missbildung der Hoden. Bild: apa

Es war lange Zeit nur ein Gerücht – nun gibt es offenbar eine Bestätigung: Adolf Hitler hatte nur einen Hoden, er litt an "rechtsseitigem Kryptorchismus". Das bedeutet, dass ein Hoden während der frühkindlichen Entwicklung nicht in den Hodensack gerutscht und daher verkümmert ist.

Den Beweis dafür legte der deutsche Historiker Peter Fleischmann nun vor – in seinem Buch "Hitler als Häftling in Landsberg am Lech 1923/24". Der Leiter des Staatsarchivs Nürnberg hat bei seinen Recherchen ein Arztdokument aus dem Jahr 1923 entdeckt. Darin vermerkte Anstaltsarzt Josef Brinsteiner die Diagnose "rechtsseitiger Kryptorchismus" bei Hitler. Das berichten die Zeitungen "Bild" und "Welt".

Der spätere NS-Führer scheiterte ja am 8./9. November 1923 mit einem Putsch in München und wurde zwei Tage später in Uffing am Staffelsee verhaftet. Bei der Aufnahme des Untersuchungshäftlings in der Nacht vom 11. auf den 12. November 1923 vermerkte der Arzt die Diagnose. Zudem wird der Zustand Hitlers als "desolat" beschrieben".

Krankenakte lange verschollen

Hitlers Krankenakte aus Landsberg, aus der der Historiker Fleischmann nun zitiert, war jahrzehntelang verschollen. Erst vor fünf Jahren tauchte sie bei einer Versteigerung wieder auf – wurde jedoch vom Freistaat Bayern umgehend beschlagnahmt und ins Staatsarchiv München gebracht.

Kommentare anzeigen »
Artikel 21. Dezember 2015 - 00:04 Uhr
Mehr Weltspiegel

Priester löste mit Ohrfeige bei Taufe Empörung aus

CHAMPEAUX. In Frankreich hat ein Priester Empörung ausgelöst, weil er einem schreienden Baby bei der Taufe ...

Argentinische Fans sollen Kroaten zusammengeschlagen haben

NISCHNI NOWGOROD. Argentinische Fußballfans haben Medienberichten zufolge einen Kroaten nach dem 3:0-Sieg ...

Ratte vernichtete in Geldautomaten 15.000 Euro

GUWAHATI. Eine Ratte hat sich in Indien eine Mahlzeit im Wert von mehr als 15.000 Euro gegönnt - in Form ...

Stopp für Zirkus-Auftritte von Elefanten und Seelöwen

STOCKHOLM. Elefanten und Seelöwen dürfen in Schweden künftig nicht mehr im Zirkus auftreten.

Kölner Dom wegen verdächtigen Besuchers geräumt

KÖLN. Wegen eines verdächtigen Besuchers ist der Kölner Dom Freitagfrüh geräumt worden.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!