Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. September 2017, 04:10 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. September 2017, 04:10 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

71-jährige Frau in Slowenien von Hunden ihres Sohnes getötet

NOVO MESTO. In Slowenien ist am Dienstag eine 71-jährige Frau in der Nähe von Crnomelj zu Hause von mehrere Pitbulls angegriffen worden.

dog

(Symbolbild) Bild: colourbox

Wenige Stunden später starb sie im Krankenhaus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie war die Mutter des 40-jährigen Hundebesitzers, der mehr als ein Dutzend Tiere hielt.

Auf dem Anwesen befanden sich insgesamt 13 Pitbulls, davon acht erwachsene Hunde und fünf Jungtiere. Die Polizei geht davon aus, dass drei davon die Frau angegriffen haben. Vorerst war unklar, wieso es zu der Attacke kam. Die Frau soll die Kampfhunde regelmäßig gefüttert haben.

Alle Hunde wurden ins Tierheim gebracht. Die drei Pitbulls, die laut ersten Ermittlungen zugebissen hatten, werden gemäß dem Gesetz eingeschläfert. Den Behörden lagen keine Informationen über frühere Angriffe der Hunde vor.

Die Tiere wurden laut Polizei in ungeeigneten Räumen ohne Tageslicht und unter schlechten hygienischen Verhältnissen gehalten. Ob die Pitbulls für illegale Hundekämpfe verwendet wurden, war noch Gegenstand von Ermittlungen. Laut der örtlichen Veterinärbehörde gehören zwei der Hunde auf dem Gelände der Partnerin des Halters, einer österreichischen Staatsbürgerin.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. September 2017 - 15:52 Uhr
Weitere Themen

Transsexueller ist rechtliche Mutter seines Kindes

KARLSRUHE. Ein Transsexueller ist rechtlich gesehen die Mutter eines von ihm geborenen Kindes.

Flugpassagier mit einem Kilo Gold im Hintern gefasst

COLOMBO. Beim Versuch, knapp ein Kilo Gold in seinem Hintern ins Ausland zu schmuggeln, ist ein Mann den ...

Österreicher in Jesolo von Drogendealer angegriffen

JESOLO. Ein österreichischer Tourist ist in Jesolo von mehreren Drogendealern angegriffen worden, weil er ...

Selfies mit Leichenteilen: Verdacht auf Kannibalismus

KRASNODAR. Nach einem brutalen Frauenmord in Russland gehen die Behörden einem Kannibalismusverdacht nach.

Gericht verurteilt möglichen Präsidentschaftskandidaten

KAIRO. Ein Gericht in Ägypten hat den als möglichen Präsidentschaftskandidaten gehandelten ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!