Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. April 2018, 12:32 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. April 2018, 12:32 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

15 Lämmer in Auto transportiert

HARBURG. Einen kuriosen Fund machten Polizisten bei einer Verkehrskontolle auf der A1 bei Hollenstedt in Niedersachsen. 15 Lämmer wurden in einem Pkw aus dem Landkreis Diepholz transportiert.

Verängstigt hockten die Lämmchen im Wagen. Bild: Polizei

Die 15 Lämmer hockten im Beifahrerfußraum und im Kofferraum. Die Fahrerin gab gegenüber den Polizisten an, sich mit den Lämmern eine Schafzucht aufbauen zu wollen.

Eine Überprüfung in der polizeilichen Datenbank ergab, dass der Frau im Herbst 2017 diverse Tiere zwangsweise weggenommen worden waren. Nach Rücksprache mit dem Amtstierarzt des Landkreises Harburg wurden die Tiere bei einem Tierhaltungsbetrieb in Hollenstedt untergebracht.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 16. April 2018 - 15:01 Uhr
Mehr Weltspiegel

Hausaufgaben zu schwer: Zehnjähriger rief Polizei

BÜHL. Aus Verzweiflung über seine Hausaufgaben hat ein Zehnjähriger in Baden-Württemberg die Polizei gerufen.

Kim Jong Un besuchte Unfallopfer im Krankenhaus

PEKING/PJÖNGJANG. Nach einem Busunglück mit 36 Toten ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei zwei ...

Kriegswaffen im Auto: Bosnier festgenommen

ROM. Die italienischen Carabinieri haben in Görz einen bosnischen Staatsbürger festgenommen, der mehrere ...

Ärzte transplantierten erstmals Penis mitsamt Hodensack

WASHINGTON. Ärzte in den USA haben erstmals einen menschlichen Penis komplett mit Hodensack transplantiert.

Amokfahrt in Toronto: Was wir bisher wissen

TORONTO. Die Identität des Todesfahrers von Toronto, der zehn Menschen tötete, ist bekannt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!