Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 13:23 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 13:23 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

15-Jähriger bei Banden-Schlägerei getötet

PARIS. Ein 15-Jähriger ist bei einer Schlägerei zwischen Jugendbanden in Paris erstochen worden.

Er wurde am Samstagabend im Osten der Stadt auf offener Straße mit einer Stichwaffe verletzt.  Nach ersten Ermittlungsergebnissen standen sich rund 30 Jugendliche gegenüber, die zu Banden aus dem elften und dem 20. Stadtbezirk gehören.

"Die Prügelei hat zwei bis drei Minuten gedauert", sagte ein Augenzeuge. Der Grund für die Auseinandersetzung war zunächst noch unklar. Der verletzte 15-Jährige kam in ein Krankenhaus, wo kurz darauf sein Tod festgestellt wurde.

Schon im September war ein 18-Jähriger bei einer Auseinandersetzung zwischen Banden im Nordosten von Paris ums Leben gekommen, er wurde in den Bauch geschossen. 2016 hatte die Polizei in Paris und dem direkten Umland 126 mutmaßliche Bandenmitglieder identifiziert.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Januar 2018 - 07:46 Uhr
Mehr Weltspiegel

Auschwitz-Komitee sieht neues antisemitisches Bedrohungsszenario

BERLIN. Nach Ansicht des Internationalen Auschwitz Komitees hat sich die Situation des Antisemitismus in ...

Nach Triebwerksexplosion: Zwangspause für Hunderte Flugzeuge

PHILADELPHIA. Nach dem tödlichen Zwischenfall an Bord einer Maschine der Fluggesellschaft Southwest ...

Eine Weltkriegsbombe hielt Berlin stundenlang in Atem

BERLIN. 10.000 Bewohner in Sicherheit gebracht, Zugsverkehr unterbrochen.

2000 Asylanträge ohne Grund genehmigt?

BERLIN. Deutschland: Vorwurf gegen Migrations-Bundesamt.

Im Brennpunkt

Die ausgezeichneten Pressefotos des Jahres 2017 – ab 14. September auch in Wien zu sehen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!