Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. Jänner 2018, 18:04 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. Jänner 2018, 18:04 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

15-Jähriger bei Banden-Schlägerei getötet

PARIS. Ein 15-Jähriger ist bei einer Schlägerei zwischen Jugendbanden in Paris erstochen worden.

Er wurde am Samstagabend im Osten der Stadt auf offener Straße mit einer Stichwaffe verletzt.  Nach ersten Ermittlungsergebnissen standen sich rund 30 Jugendliche gegenüber, die zu Banden aus dem elften und dem 20. Stadtbezirk gehören.

"Die Prügelei hat zwei bis drei Minuten gedauert", sagte ein Augenzeuge. Der Grund für die Auseinandersetzung war zunächst noch unklar. Der verletzte 15-Jährige kam in ein Krankenhaus, wo kurz darauf sein Tod festgestellt wurde.

Schon im September war ein 18-Jähriger bei einer Auseinandersetzung zwischen Banden im Nordosten von Paris ums Leben gekommen, er wurde in den Bauch geschossen. 2016 hatte die Polizei in Paris und dem direkten Umland 126 mutmaßliche Bandenmitglieder identifiziert.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Januar 2018 - 07:46 Uhr
Mehr Weltspiegel

"Der Papst der Gastronomen hat uns verlassen" - Paul Bocuse ist tot

LYON/PARIS. Im Alter von 91 Jahren ist der legendäre französische Spitzenkoch und Vater der "Nouvelle ...

Was die Eltern ihren 13 Kindern angetan haben

PERRIS. Mike Hestrin, der Staatsanwalt von Riverside County, wirkt gefasst, als er der US-Öffentlichkeit ...

UNO-Mitarbeiterinnen berichten über sexuellen Missbrauch

NEW YORK. Im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York wird Weltpolitik gemacht – und Macht ...

Geheimdienst-Krimi: Israel ließ angeblich mehr als 3.000 Menschen töten

TEL AVIV. Der israelische Auslandsgeheimdienst Mossad hat laut einem israelischen Experten mehrere Tausend ...

Video: Diese Landung ist nichts für schwache Nerven

DÜSSELDORF. Als Sturmtief "Friederike" über Europa hinweg fegt, bekommen das auch die Piloten am Flughafen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!