04. Mai 2013 - 00:04 Uhr · Leander Bruckbög · OÖN Test

1RBT: Tolles Headset zum stolzen Preis

1RBT: Tolles Headset zum stolzen Preis

Das Business-Headset MDR-1RBT von Sony zeigt vor, was ein modernes Headset können sollte. Bild: Sony

Sony beweist, dass sich kabelloses Headset und hochwertiger Klang nicht ausschließen.

Ein aktuelles Headset muss nicht nur gut aussehen, sondern auch mit vielen Funktionen und gutem Klang überzeugen. Komfortabel sollte es auch sein. Das 1RBT von Sony erfüllte im OÖN-Test diese Ansprüche voll und ganz.

Die edle Verpackung schmeichelt dem Auge und streicht den Premiumanspruch des Headsets hervor. Ist das Gerät ausgepackt und der Akku aufgeladen, geht es ans Verbinden mit dem Smartphone. Wer über ein Handy mit NFC-Technik verfügt, ist damit nach fünf Sekunden fertig, bei normaler Bluetooth-Verbindung dauert es einige Augenblicke länger.

Leicht und bequem

Beim Aufsetzen fühlt sich das 1RBT sehr bequem an. Trotz verbautem Akku ist das Headset relativ leicht. Zwar verfügt das Gerät über keine aktive Lärmunterdrückung, das ohrumschließende Design schirmt den Träger aber dennoch gut von der Außenwelt ab.

Startet man die Musikwiedergabe, ist die Umwelt schnell ganz vergessen. Der Klang ist brillant und sehr dynamisch. Die Klangbühne ist riesig, der Hörer wähnt sich mittendrin im Musikgeschehen und kann einzelne Instrumente präzise im Raum orten. Das führt zu einem luftig leichten Hörerlebnis – fantastisch. Auch an die Anhänger basslastiger Musik wurde gedacht. Das 1RBT gibt sich bei moderner Musik keine Blöße und verleitet den Hörer mit seinen klaren und knackigen Bässen zum Kopfnicken.

Die Tonqualität ist umso beeindruckender, wenn man sich in Erinnerung ruft, dass es sich um ein kabelloses Headset handelt. Hinzu kommt die Akkulaufzeit von 30 Stunden. Im Testbetrieb hielt der Akku des 1RBT selbst bei intensivem Gebrauch länger als eine Woche durch.

Gute Bedienung

Die Bedienelemente am Gerät sind logisch angeordnet und sind nach einer kurzen Eingewöhnungsphase leicht zu finden. Der Nutzer kann die Lautstärke regeln, pausieren, Lieder überspringen und Anrufe entgegennehmen, ohne dass das Handy jemals aus der Tasche geholt werden muss.

Die Telefonfunktion funktioniert problemlos. Der Gesprächspartner ist gut zu verstehen, und die Stimme wird im Gegensatz zu billigeren Headsets auch bei höheren Lautstärken nicht unangenehm. Auch auf der anderen Seite ist die Verständlichkeit dank des guten Mikrofons hervorragend.

Wuchtig, aber elegant

Die „Beats by Dre“-Modelle haben große Kopfhörer straßentauglich gemacht, es muss sich also niemand schämen, wenn er mit dem 1RBT das Haus verlässt. Zwar ist das Headset durch die viele Technik recht groß geraten, das gelungene, schlichte Design kann das aber etwas kaschieren.

Am Kopf sitzt das 1RBT bombenfest und kann auch ohne Probleme beim Sport verwendet werden, ohne zu verrutschen.

Qualität hat ihren Preis: Das 1RBT kostet im Handel etwa 300 Euro. Für diese stolze Summe erhält der Nutzer aber ein Headset, das sich in allen Lebenslagen einsetzen lässt und mit tollen Funktionen überzeugt.

Datenblatt Sony MDR-1RBt

Typ: Ohrumschließender, dynamischer, geschlossener Kopfhörer

Gewicht: 297 GrammTreiber: 40 mm, Kalotte

Magnet: Neodymium

Frequenzgang: 4 bis 80.000 HzVerbindung: Bluetooth 3.0 und NFC, Kabel (1,5 m lang) für akkufreien Betrieb im Lieferumfang enthalten

Mikrofon: omnidirektional

Akkutyp: Litium-IonenLaufzeit: Bis zu 30 Stunden kontinuierliche Musikwiedergabe, bis zu 200 Stunden Standby-Betrieb

Ladedauer: sechs Stunden

Inkludiertes Zubehör: Kabel, Micro-USB-Ladekabel, Softtasche für den Transport

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/web/ooentest/1RBT-Tolles-Headset-zum-stolzen-Preis;art11175,1113942
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!