Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. September 2017, 00:04 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. September 2017, 00:04 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

WhatsApp-Mitgründer geht

SANTA CLARA. Einer der beiden WhatsApp-Mitgründer, Brian Acton, verlässt den Kurzmitteilungsdienst.

WHATSAPP-OUTAGES/

Bild: Reuters

Er wolle eine Stiftung an der Schnittstelle zwischen Wohltätigkeit, Technologie und Kommunikation ins Leben rufen, erklärte Acton in seinem Facebook-Profil in der Nacht auf Mittwoch. Acton und Firmenchef Jan Koum hatten WhatsApp vor rund acht Jahren gegründet. Acton wurde Technologiechef.

Die Übernahme von WhatsApp im Jahr 2014 für rund 22 Milliarden Dollar machte beide zu Multimilliardären.

Facebook arbeitet inzwischen verstärkt daran, mit WhatsApp Geld zu verdienen. So könnte WhatsApp künftig Geld von Unternehmen verlangen, wenn sie den Dienst für die Kommunikation mit ihren Kunden nutzen. Koum hatte stets bekräftigt, dass Werbung als das übliche Geschäftsmodell für Facebook-Dienste nicht zu WhatsApp passe.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. September 2017 - 06:33 Uhr
Weitere Themen

Papagei gab mittels Alexa bei Amazon Bestellung auf

LONDON. Mit der Stimme seines Frauchens hat ein cleverer Graupapagei beim Online-Händler Amazon eingekauft.

Happy Birthday, Smiley!

Heute vor 35 Jahren kam das erste Emoji zur Welt. Wie aus der Zeichenkombination :-) die Weltsprache des 21.

iPhone X: Bildschirmdesign verärgert Apple-Fans

Die Sensorleiste des iPhone X und seine abgerundeten Display-Ecken stellen nicht nur Entwickler vor ...

Glas, Metall, kein Aluminium und viel Technik: Das kann das neue iPhone

CUPERTINO. Der Technologiekonzern Apple präsentierte diese Woche drei neue iPhone-Modelle, die nächste ...

Snapchat blockiert Al-Jazeera

RIAD. Das soziale Netzwerk Snapchat hat den Kanal des katarischen Nachrichtensenders Al-Jazeera in ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!