Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 25. Februar 2017, 23:42 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Samstag, 25. Februar 2017, 23:42 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

Papst ab Samstag bei Instagram

VATIKANSTADT. Papst Franziskus weitet seine Präsenz in den sozialen Medien aus. Ab Samstag wird der Pontifex auch eine Adresse beim Online-Dienst Instagram haben, wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte.

Selfie mit dem Papst Bild: (Reuters)

Auf der Plattform zum Teilen von Fotos und Videos firmiert das Kirchenoberhaupt dann als "Franciscus". Vatikan-Kommunikationschef Dario Vigano hatte den Instagram-Auftritt am Dienstag in einem Gespräch mit Radio Vatikan angekündigt.

Den Samstag als Starttermin wählte der Papst anlässlich des dritten Jahrestags des Beginns seines Pontifikats, am 19. März 2013 fand der Gottesdienst zu seiner Amtseinführung statt. Ende Februar hatte Franziskus den Instagram-Gründer Kevin Systrom im Vatikan empfangen. Sie hätten über die "Macht der Bilder" über Menschen aller Sprachen und Kulturen und ihre vereinigende Kraft gesprochen, sagte Franziskus.

Instagram gehört zu Facebook und verzeichnet weltweit mehr als 400 Millionen Nutzer. Der Papst ist bereits beim Kurznachrichtendienst Twitter aktiv, der Dienst hat 320 Millionen Nutzer.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 16. März 2016 - 11:44 Uhr
Weitere Themen

Wilde Spekulationen um Samsungs neues Phablet

SEOUL. Im März sollen die neuen Modelle Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus angeblich auf der MWA präsentiert werden.

Schutz vor Computerviren

BERLIN. Einige Gratis-Programme schützen nach Einschätzung der deutschen Stiftung Warentest gut vor ...

Singlebörsen: AK warnt vor automatischer Vertragsverlängerung

LINZ. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich haben die Single-Börsen Parship, eDarling ...

Nokia 3310 – Die Rückkehr der Legende

Die Neuauflage des beliebten Handys soll die angeschlagene Marke Nokia wiederbeleben.

Neue Herausforderungen für Pokémon-Go-Spieler

TOKIO. Angekündigtes Update soll noch diese Woche 80 neue Monster der Editionen Gold und Silber bringen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!