Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. Juli 2017, 02:34 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. Juli 2017, 02:34 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

"Emoji-Dolmetscher" soll Klarheit in Zeichen-Wirrwarr bringen

LONDON. Ein Londoner Übersetzungsbüro hat am Dienstag eine völlig neuartige Stelle ausgeschrieben: Es sucht einen "Emoji-Dolmetscher".

emoji

Bild: Internet

Der neue Mitarbeiter soll monatliche Berichte über aktuelle Trends in der Emoji-Nutzung erstellen, kulturelle Unterschiede beim Verständnis der kleinen Kommunikationsgrafiken aufzeigen und geeignete Übersetzungen anbieten, teilte die Firma Today Translations mit.

Ein grinsendes Gesicht, ein Regenschirm, ein Stück Kuchen: Mit den Emoji-Bildchen lässt sich in Chat-Programmen alles Mögliche darstellen. Forscher haben aber bereits herausgefunden, dass die Grafiken je nach kulturellem Hintergrund des Nutzers sehr unterschiedlich gewertet werden können. Die Mini-Grafiken zieren Handy-Nachrichten rund um den Globus - die Bedeutung der sogenannten Emojis ist oft aber missverständlich oder unklar.

"Wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns, um die Emoji-Kultur rund um den Globus zu verstehen", sagte die Geschäftsführerin von Today Translations, Jurga Zilinskiene. "Da es keine Muttersprachler gibt, sollte der erfolgreiche Job-Bewerber seine Leidenschaft für Emojis demonstrieren und zudem ein Bewusstsein für Missverständnisse und kulturelle Unterschiede zeigen."

Einen praktischen Nutzen könnte ein Emoji-Dolmetscher etwa in Gerichtsverfahren haben, in denen die Deutung von Emoji-verzierten Chatverläufen eine juristische Rolle spiele, sagte Zilinskiene. Sie fügte hinzu, dass die Übersetzung von Emoji-Zeichen "noch komplexer als das gesprochene Wort" sei.

Das große Emoji-Quiz von nachrichten.at wäre gleich zum Lösen!

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Dezember 2016 - 20:11 Uhr
Weitere Themen

Domain weggeschnappt: Rick Astley statt Peter Pilz

Wer sich unter der Adresse www.listepilz.at Informationen über Peter Pilz und seine politische Initiative ...

Microsoft Paint verschwindet von unseren Bildschirmen

REDMOND. Die Zeit von Microsofts Grafik-Programm "Paint" läuft nach mehr als 30 Jahren ab.

Was ist eigentlich... das "Deep Web"?

In einer neuen Serie sehen wir uns wichtige Begriffe aus der Welt der Technik näher an

Die aktuellsten Gerüchte zu Apples neue iPhones

CUPERTINO. Die beiden neuen Modelle 7S und 7S Plus sollen bereits im September 2017 erscheinen.

ÖVP beantragte bei Facebook Löschung von Kurz-Fanseite

Die ÖVP und ihr Obmann Sebastian Kurz haben mit ihren eigenen Fans zu kämpfen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!