Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 00:22 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 00:22 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

Diese Apps brauchen Sie auf Ihrem Smartphone

Es gibt eine fast unüberschaubare Menge an Apps. Für das iPhone sind mehr als 736.000 dieser Programme verfügbar, Google bietet für Android 675.000 Apps an. Auch für Windows Phone gibt es mittlerweile gut 100.000 Anwendungen.

Facebook

(Symbolbild) Bild: Reuters

Bei dieser überwältigenden Menge kann der Benutzer leicht den Überblick verlieren. Wir haben uns für Sie durch den App-Dschungel gekämpft und präsentieren zehn Apps, die jeder Smartphone-Besitzer auf seinem Handy installiert haben sollte.

Facebook

Schon mehr als die Hälfte der User nutzt Facebook auch vom Handy aus. Facebook hat diese Entwicklung anfangs etwas verschlafen. Die eigene App strotzte vor Fehlern, besonders auf Android-Geräten. Eingesprungen sind Apps von Drittanbietern wie Friendcaster und MyPad. Mittlerweile wurde aber deutlich nachgebessert, sodass wir die offizielle Facebook-App nun bedenkenlos empfehlen können. Auch die offiziellen Apps von Twitter und Google+ sind Pflichtdownloads für User dieser Netzwerke. Wer sowohl Facebook als auch Twitter nutzt, der sollte sich Seesmic unbedingt näher ansehen.

WhatsApp

WhatsApp ist eine der beliebtesten Handy-Anwendungen überhaupt und dafür verantwortlich, dass die Zahl der versendeten SMS im Sinken ist. Es handelt sich um ein Nachrichtenprogramm, mit dem Sie plattformübergreifend Kurznachrichten an Freunde im In- und Ausland senden können – ohne SMS-Gebühren. Die App benötigt kein eigenes Kundenkonto, User werden über die Telefonnummer erkannt. So sehen Sie sofort, wer von Ihren Telefonkontakten WhatsApp benutzt. Allerdings stand die App wegen Datenschutzbedenken zuletzt in der Kritik. Auf Android-Geräten sind die ersten zwölf Monate gratis, danach sind 80 Cent pro Jahr zu bezahlen. Alternativen sind Kik und der Newcomer Hike.

Weatherbug

Wer mit den mitgelieferten Wetter-Programmen nicht zufrieden ist, sollte Weatherbug eine Chance geben. Weitere Empfehlungen: Weather+ für iOS und Go Weather für Android.

Evernote

Evernote ist ein virtueller Notizblock mit etlichen Zusatzfunktionen. Notizen können mit Sprachmemos und Bildern ergänzt werden, gespeichert wird in der Cloud – so können Sie verfasste Memos später etwa auf dem Computer ansehen und bearbeiten.

Dropbox

Dropbox ist ein virtueller USB-Stick, über den Sie von überall aus auf Ihre Dateien zugreifen können. Alles, was Sie brauchen, ist ein Computer oder diese App für Ihr Smartphone.

Camera Zoom FX/Camera+

Obwohl sowohl Android als auch iOS eine Kamera-App mitliefern, gibt es zahlreiche interessante Alternativen. Camera Zoom FX für Android und Camera+ für das iPhone bieten viele Optionen. So lassen sich Schnappschüsse mit Effekten verschönern und mit Freunden teilen.

SoundHound

In der Disco läuft ein Lied, das Sie noch nicht kennen? SoundHound starten, kurz aufnehmen und schon wissen Sie, wie der Song heißt. Erkannte Lieder können auch gleich gekauft werden. Shazam funktioniert nach dem gleichen Prinzip, kennt aber weniger Lieder als SoundHound.

Pulse

Pulse bietet Neuigkeiten zu Themen, die den Nutzer interessieren. Auch Facebook und Twitter sind dabei. Die Benutzeroberfläche ist ansprechend gestaltet und lässt sich einfach bedienen. Pulse schafft es, trotz fotolastiger Präsentation viel Inhalt auf den Bildschirm zu bringen. Alternative für iPhone-Nutzer: Flipboard.

IMDb

Wie hieß noch gleich dieser eine Spielfilm mit jener Schauspielerin? Die offizielle Anwendung der Internet Movie Database beantwortet sämtliche Fragen zum Thema Film und Fernsehen und bringt alle Informationen der beliebten Webseite auch recht übersichtlich aufbereitet auf den Handybildschirm.

Endomondo

Für Ausdauersportler ist Endomondo wie geschaffen. Die App zeichnet auf, wo und wie schnell der Nutzer unterwegs war und wie lange das Workout gedauert hat. Herausforderungen und Wettbewerbe – etwa: wer ist der schnellste Läufer auf einer bestimmten Strecke – motivieren die Nutzer. Eine tolle Alternative ist das von einer Linzer Firma entwickelte runtastic.

 

Schicken Sie uns Ihre App-Tipps!

Haben Sie eine App-Empfehlung für uns? Welche Programme nutzen Sie jeden Tag auf Ihrem Smartphone und Tablet? Schicken Sie den Namen der App und eine kurze Begründung, warum sie Ihnen so gefällt, an appderwoche@nachrichten.at.

Die besten Einsendungen werden jeden Samstag auf der Technikseite vorgestellt. Alle vorgestellten Apps finden Sie auch auf nachrichten.at/appderwoche.

Kommentare anzeigen »
Artikel Leander Bruckbög 24. November 2012 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Facebook will Werbeeinnahmen künftig lokal verbuchen

MENLO PARK. Der Internetriese Facebook will künftig seine Steuereinnahmen lokal verbuchen und nicht mehr ...

Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam

CUPERTINO. Apple kauft die Musikerkennungs-App Shazam. Der iPhone-Konzern bestätigte den Deal am Montag, ...

Youtube will eigenen Musik-Bezahldienst anbieten

SAN FRANCISCO. Das Onlineportal Youtube will nach einem Medienbericht im März einen eigenen ...

Streaming: Amazon und Google streiten, der Kunde zahlt drauf

Google blockiert Youtube auf Fire TV und Echo, weil Amazon keine Chromecasts verkauft.

Facebook bringt Chat-App für Kinder heraus

WASHINGTON. Facebook startet zunächst in den USA eine Chat-App speziell für Kinder.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!