Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 08:01 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 08:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

Bericht: Disney will Übernahmeangebot für Twitter abgeben

SAN FRANCISCO. Der Unterhaltungsriese Disney prüft laut einem Medienbericht ein Gebot für den Kurznachrichtendienst Twitter. Disney habe dafür Finanzberater engagiert, schrieb der Finanzdienst Bloomberg am Montag unter Berufung auf informierte Personen.

Bild: Reuters

Die Aktie des Unterhaltungskonzerns gab nach der Nachricht um 1,5 Prozent nach, das Twitter-Papier kletterte um rund 0,80 Prozent.

Nach dem Kursverfall seit dem vergangenen Jahr wurde Twitter schon länger als Übernahmekandidat gehandelt. Am vergangenen Freitag waren Medienberichte aufgekommen, wonach Google und der Unternehmenssoftware-Spezialist Salesforce an einer Übernahme von Twitter interessiert seien. Der Kurs sprang daraufhin um gut ein Fünftel hoch und das verlustreiche Unternehmen war an der Börse zuletzt knapp 20 Milliarden Dollar wert.

Twitters Mitgründer und aktueller Chef, Jack Dorsey, sitzt schon seit mehreren Jahren im Verwaltungsrat von Disney. Er hatte zuletzt das Ziel ausgegeben, Twitter stärker zum Ort zu machen, an dem sich Menschen über aktuelle Ereignisse informieren und will noch mehr auf Video setzen. Zu Disney gehören auch mehrere Fernsehsender.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 26. September 2016 - 21:25 Uhr
Mehr Web

Stimmt es wirklich, dass Facebook uns alle abhört?

Immer wieder behaupten Nutzer, dass Facebook per Handy-Mikrofon mithört – die Wahrheit ist ...

Neues Handy von emporia

LINZ. Smartphone mit bewusst simpler Bedienung

US-Behörde kippt Netzneutralität: Rückschlag für Google & Co

WASHINGTON. Die US-Aufsichtsbehörde FCC hat am Donnerstag die Regeln zur sogenannten Netzneutralität ...

Große Unterschiede bei Video-Streaming-Anbietern

LINZ. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich haben bei der Prüfung der Verträge von ...

Twitter ermöglicht künftig Verknüpfung von Mitteilungen

SAN FRANCISCO. Donald Trump aufgepasst: Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat eine Vereinfachung für ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!