Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 28. Jänner 2015, 02:20 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 28. Jänner 2015, 02:20 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

Sony streicht weitere 1.000 Jobs in Smartphone-Sparte

Pannenjahr bringt Sony erneut in rote Zahlen

BANGALORE / TOKIO. Sony streicht einem Zeitungsbericht zufolge weitere 1.000 Arbeitsplätze in seiner Smartphone-Sparte. Betroffen seien vor allem Europa und China, berichtete die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Dienstag.

Twitter

Twitter greift mit neuer Funktion Messaging-Dienste wie WhatsApp an

SAN FRANCISCO. Twitter nimmt mit einer neuen Funktion den populären Kurzmitteilungsdienst WhatsApp ins Visier …

Facebook Instagram

Ausfall bei Facebook und Instagram

MENLO PARK. Ein interner Fehler hat Dienstagfrüh dazu geführt, dass Facebook und die Fotoplattform Instagram in …

Fotogalerie Kommentare (10)

Digitale Medien: Tyrannei der Handys

Digitale Medien: Tyrannei der Handys

Überdosis. „Ständige Ablenkung macht blöd“, sagt der Soziologe Horx.

Kommentare (6)

Max Schrems

Facebook-Sammelklage: Erste Verhandlung am 9. April in Wien

WIEN. Die Datenschutz-Sammelklage des Wiener Juristen Max Schrems gegen Facebook wird konkret: Das Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien hat für den 9. April die erste Verhandlung festgelegt.

Kommentare (3)

25. Januar 2015

Facebook wertet Surfverhalten von Nutzern aus

MENLO PARK. Das Soziale Online-Netzwerk Facebook aktualisiert diverse Nutzungsbedingungen. Sie treten am Freitag in Kraft.

24. Januar 2015
Microsoft: Mit Windows 10 zurück auf die Erfolgsspur

Microsoft: Mit Windows 10 zurück auf die Erfolgsspur

REDMOND. Marktforscher sehen großes Potenzial für Computer-Brille.

Das Auto als gläserner Datenlieferant

Das Auto als gläserner Datenlieferant

Die "DiBOX" liefert in VWs und Audis ab sofort Daten in Echtzeit aufs Smartphone.

Warnung vor Missbrauchspotenzial von Künstlicher Intelligenz

Warnung vor Missbrauchspotenzial von Künstlicher Intelligenz

Offener Brief von Computerexperten und Wissenschaftlern tritt ein für ein Regelwerk, um Zukunftstechnik sicherer und menschenverträglich zu entwickeln.

Apple arbeitet an iPad Pro mit Stylus

Apple arbeitet an iPad Pro mit Stylus

Das iPad Pro zielt auf Business-Kunden ab, als Zubehör soll ein Eingabestift erhältlich sein.

Meldungen aus den Regionen

Sennheiser: Neue Drahtlos-Kopfhörer

LAS VEGAS. Sennheiser hat auf der CES in Las Vegas zahlreiche neue Modelle vorgestellt, darunter einige kabellose Kopfhörer.

Meldungen aus den Regionen

HTC: Neues One-Modell und erste Smartwatch

TAIPEH. Gut einen Monat vor dem Mobile World Congress in Barcelona hat HTC sein neues Smartphone-Flaggschiff angekündigt.

Meldungen aus den Regionen

Outfittery: Perfekte Passform dank 3D-Scanner

WIEN. Der Online-Herrenausstatter Outfittery hat diese Woche in Wien seinen neuen 3D-Scanner präsentiert.

23. Januar 2015

LG: Intelligente TVs, Handys und Kühlschränke auf dem Innofest

LISSABON. Der koreanische Elektronikriese hat am Donnerstag in Lissabon der europäischen Presse seine Produktpalette für 2015 vorgestellt, darunter das Smartphone G Flex 2. nachrichten.at war vor Ort.

Fotogalerie Kommentare (1)

22. Januar 2015
Blackberry

Blackberry: Apps müssen für alle Plattformen verfügbar sein

WATERLOO. Der in Bedrängnis geratene Smartphone-Pionier Blackberry will, dass App-Entwickler per Gesetz gezwungen werden, auch Betriebssysteme mit kleinen Marktanteilen zu unterstützen. Nutzer von Blackberry-Geräten würden aktuell diskriminiert.

Kommentare (2)

WhatsApp

WhatsApp funktioniert nun auch am PC

SAN FRANCISCO. Nutzer des Kurzbotschaftendienstes WhatsApp können nun auch vom PC aus Nachrichten verschicken. Die Anwendung könne nun über den Internetbrowser Google Chrome genutzt werden, teilte WhatsApp am Mittwoch in seinem Unternehmensblog mit.

Kommentare (4)

Microsoft-Chef: Nutzer sollen Windows 10 lieben

REDMONT. Microsoft will mit Windows 10 ein neues Kapitel in der Geschichte seines Betriebssystems aufschlagen. "Wir wollen, dass Windows 10 das meistgeliebte Windows aller Zeiten wird", sagte Microsoft-Chef Satya Nadella.

Kommentare (7)

21. Januar 2015
Twitter

Erneut Twitter-Account eines Regierungskritikers gesperrt

ISTANBUL / SAN FRANCISCO. Auf Anordnung eines Gerichts ist der Twitter-Account des mysteriösen Whistleblowers Fuat Avni in der Türkei gesperrt worden.

Kommentare (1)

Anleitung: So funtioniert Shazam

Shazam mit einer Milliarde Dollar bewertet

LONDON. Der Musik-Erkennungsdienst Shazam hat bei seiner Bewertung die Milliarden-Marke geknackt.

20. Januar 2015
Hightech kompakt

Amazon will Hollywood Konkurrenz machen

SEATTLE. Nach dem erfolgreichen Ausflug in die Welt der Fernsehserien will Amazon auch Hollywood herausfordern. Der Online-Händler wird eigene Kinofilme produzieren und fremde Streifen dazukaufen.

19. Januar 2015
Online-Netzwerk Xing wächst dank Bezahl-Kunden

Xing rechnet mit kräftigen Zuwächsen

HAMBURG. Das Karriere-Netzwerk Xing ist im abgelaufenen Geschäftsjahr kräftig gewachsen.

Gigaset steigt ins Smartphone-Geschäft ein

BOCHOLT. Die ehemalige Siemens-Festnetzsparte Gigaset will nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" als erster deutscher Hersteller in das Smartphone-Geschäft einsteigen.

Kommentare (1)

17. Januar 2015
Twitter

Hacker attackierten Twitter-Accounts von US-Medien

NEW YORK. Hacker haben den Account der US-Zeitung "New York Post" auf dem Kurznachrichtendienst Twitter ins Visier genommen.

Googles Handy zum Selberbauen

Googles Handy zum Selberbauen

Project Ara: Das einst belächelte modulare Konzept ist weit gediehen, ab Herbst Praxistest.

Megaboom: Großer, drahtloser Sound

Megaboom: Großer, drahtloser Sound

WIEN. Logitech rundet seine Bluetooth-Lautsprecher-Palette mit einem größeren Modell ab.

16. Januar 2015

Verkauf von Google Glass wird eingestellt

MOUNTAIN VIEW. Google versucht einen Neuanfang bei der schwerfällig gestarteten Datenbrille Glass. Der Verkauf der ersten Version an Verbraucher soll eingestellt werden.

Kommentare (1)

15. Januar 2015
Hacker

Hacking ist ein aufstrebender Wirtschaftszweig

WIEN. Dem überwiegenden Teil von Cyber-Attacken liegt ein ausgeprägtes wirtschaftliches Interesse zugrunde. Das wird im Internet-Sicherheitsbericht 2014 festgehalten, den Staatssekretärin Sonja Steßl am Donnerstag in Wien präsentierte.

Kommentare (1)

FACEBOOK-RESULTS

Zuckerberg bringt kostenloses Internet nach Kolumbien

MENLO PARK / BOGOTA. Facebook treibt seinen Plan voran, mehr Menschen in Entwicklungsländern Zugang zum Internet zu verschaffen.

ältere Artikel