Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. November 2017, 16:30 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Montag, 20. November 2017, 16:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite

Putin pries Sieg von Stalingrad als Zeichen größten Heldentums

WOLGOGRAD. Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Sieg der sowjetischen Truppen in der Schlacht von Stalingrad vor 70 Jahren als eines der weltweit größten Beispiele von Heldentum gepriesen.

Russland feiert Stalingrad als „christliches Heilsereignis“

Bis zu 1,5 Millionen Tote Bild: dpa/Uwe Zucchi

"Wir sind stolz, Russland ist stolz auf die Verteidiger von Stalingrad", sagte Putin am Samstag bei einer Gedenkzeremonie im heutigen Wolgograd. "Der Mut und das Heldentum der Verteidiger sind beispiellos und einmalig." Zu Ehren der Hunderttausenden Opfer der blutigen Schlacht legte Putin gemeinsam mit Veteranen in der Gedenkhalle auf dem Mamajew-Hügel Blumen an der Ewigen Flamme nieder.

"Stalingrad wird für immer ein Symbol der Einheit und der Unbesiegbarkeit unseres Landes sein, ein Symbol des wahren Patriotismus, ein Symbol des größten Sieges der sowjetischen Soldaten", sagte Putin. Historische Ereignisse wie die Schlacht von Stalingrad müssten genutzt werden, um künftigen Generationen die Vaterlandsliebe beizubringen.

In den monatelangen Kämpfen waren mehr als 700.000 Soldaten ums Leben gekommen. Der Sieg der Roten Armee über die deutschen Angreifer gilt als einer der Wendepunkte im Zweiten Weltkrieg.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 02. Februar 2013 - 17:38 Uhr
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!