Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 20. April 2014, 23:00 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Sonntag, 20. April 2014, 23:00 Uhr mehr Wetter »
Startseite

Mann erschoss zwei Frauen in Berlin - Beziehungstat?

BERLIN. Ein 45-Jähriger hat Mittwochfrüh in einer Bäckerei in Berlin-Neukölln zwei Frauen erschossen.

Der Mann betrat nach Polizeiangaben gegen 8.15 Uhr die Bäckerei im Norden des Berliner Bezirks und gab mehrere Schüsse ab. Eine Bäckereiverkäuferin wurde tödlich getroffen, eine weitere Angestellte wurde schwer verletzt und starb später im Krankenhaus.

Nach Polizeiangaben handelte es sich bei den beiden Frauen um Schwestern im Alter von 33 und 38 Jahren. Welche der beiden Frauen noch am Tatort ums Leben kam, wurde nicht mitgeteilt. Die schwer verletzte Frau wurde am Nachmittag notoperiert. Nach Angaben der Polizei teilte das Krankenhaus gegen 16.30 Uhr dann mit, dass sie "von den Ärzten für hirntot erklärt" worden sei.

Aus gut unterrichteten Kreisen verlautete, dass Täter und Opfer "in einer privaten Beziehung" standen. Auch die Polizei gab an, von einer Beziehungstat auszugehen. Zur Identität des Täters machte die Polizei zunächst keine weiteren Angaben.
Nach der Tat wollte der Mann den Angaben zufolge flüchten. Ein Polizist, der in einem Streifenwagen vorbeigekommen und von einem Zeugen auf die Tat aufmerksam gemacht worden sei, habe ihn jedoch aufgefordert, die Waffe niederzulegen und sich zu ergeben. Der Mann wurde vor der Bäckerei festgenommen.

von zombie69 (1722) · 17.01.2013 23:09 Uhr
Unglaublich...

diese unhaltbaren Zustände in Berlin. Offenbar wachsen die Nebenkosten in dem Minusgeschäft "unkontrollierte Massenzuwanderung" weiter enorm an. Die Steuerzahler dürften somit zukünftig noch tiefer in die Tasche greifen müssen um die Gesamtminuskosten zu decken.

(0)
von Adler55 (4176) · 16.01.2013 23:54 Uhr
Türke

laut Bild de-der Täter .

(1)
von Medini (432) · 16.01.2013 21:56 Uhr
mir ist

das sowas von egal, ob das Muslime oder sonstwas sind, es sind Menschen die gestorben sind und das ist tragisch genug.

(1)
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2? : 


Artikel nachrichten.at/apa 16. Januar 2013 - 21:12 Uhr
Meistgelesene Artikel   mehr »