Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:30 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite

Leiche eines vermissten Tauchers aus Attersee geborgen

UNTERACH/Attersee. Der Seit Ende Mai vermisste polnische Taucher wurde in der Nacht auf den heutigen Sonntag geborgen. Feuerwehrtaucher holten den Leichnam an Land.

Seit 24. Mai wurde im Attersse beim Tauchplatz "Schwarze Brücke" ein polnischen Taucher vermisst. Vergangenen Donnerstag fanden den Leichnam die Suchmannschaften der Feuerwehrtaucher mit einer Suchkamera in einer Tiefe von rund 110 Meter. In der Nacht von Samstag auf Sonntag konnte dieser dann von der Feuerwehr geborgen und an Land gebracht werden.

Der 39-Jährige war am 24. Mai gemeinsam mit vier Kollegen im Bereich der sogenannten Schwarzen Brücke tauchen gegangen und nicht mehr zurückgekehrt.

Die Schwarze Brücke ist gerade aufgrund des stark abfallenden Ufers und der Tiefe bei Hobbytauchern sehr beliebt. Wegen seines Schwierigkeitsgrades war der Bereich schon öfters Schauplatz tödlicher Unfälle, in den vergangenen elf Jahren kamen dort rund 20 Menschen ums Leben. Ein Mahnmal wurde aufgestellt und bereits ein Tauchverbot in Erwägung gezogen.

Kommentare anzeigen »
Artikel apa/nachrichten.at 14. Juni 2009 - 10:36 Uhr
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!