Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 31. Oktober 2014, 07:08 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Freitag, 31. Oktober 2014, 07:08 Uhr mehr Wetter »
Startseite

Lawinenopfer mit Hubschrauber geborgen

LILIENFELD. Per Hubschrauber und am Seil ist am Montag jener Mann geborgen worden, der am Vortag am Göller in den niederösterreichischen Kalkalpen von einer Lawine erfasst und getötet worden war.

Lawine

(Symbolbild) Bild: apa

Das Unglück hatte sich am frühen Sonntagnachmittag bei einer Skitour ereignet. Der Mann, der die Lawine laut Bergrettung selbst ausgelöst hatte, wurde von seinen Begleitern erst nach etwa einer dreiviertel Stunde aus den Schneemassen ausgegraben. Jede Hilfe kam zu spät. Ein Mitglied der vierköpfigen Gruppe, ausgebildeter Notarzt, konnte nur noch den Tod des Verunglückten feststellen.

Eine Bergung am Sonntag war nicht mehr möglich. Ein Versuch mit einem Hubschrauber am späten Nachmittag musste wegen starken Föhnsturms abgebrochen werden. Auch die Einsatzkräfte der Bergrettung wurden wegen der erheblichen Lawinengefahr zurückgezogen.

Die Aktion ging laut Bergrettung am Montag in den Mittagsstunden über die Bühne. Das Opfer wurde ins Tal geflogen.

Aktuelle Lawinenwarnberichte:

Lawinenlagebericht des Amtes der Oberösterreichischen Landesregierung
Lawinenbericht für Salzburg
Lawinenbericht für Tirol
Lawinenbericht für Vorarlberg
Lawinenbericht für die Steiermark
Lawinenbericht für Kärtnen
Lawinenbericht für Nierderösterreich
Lawinenwarndienst Bayern

Kommentare
Dieses Thema kann nicht kommentiert werden.
Artikel nachrichten.at/apa 21. Januar 2013 - 15:17 Uhr
Meistgelesene Artikel   mehr »