Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. November 2017, 18:08 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Montag, 20. November 2017, 18:08 Uhr mehr Wetter »
Startseite

Haftantrag gegen Rumäniens Finanzminister

BUKAREST. Die Antikorruptionsstaatsanwaltschaft (DNA) in Rumänien hat am Donnerstag offiziell die Festnahme des kürzlich zurückgetretenen sozialdemokratischen Finanzministers Darius Valcov (PSD) beantragt.

Darius Valcov Bild: (EPA/OCTAV GANEA)

Nun wird der Senat entscheiden, ob dem Antrag stattgegeben wird.

Valcov steht seit vergangener Woche wegen Amtsmissbrauchs in seiner früheren Funktion als Bürgermeister der Stadt Slatina unter Anklage. Er soll öffentliche Ausschreibungen zugunsten eines Unternehmers beeinflusst haben, von dem er im Gegenzug 20 Prozent des Vertragswerts als Bestechung erhielt.

Das durch fiktive Verträge getarnte und in Plastiksäcken verpackte Geld - insgesamt etwa zwei Millionen Euro - soll von Valcov in mehreren Tranchen beim Firmensitz des betreffenden Unternehmers, unter anderem aber auch bei einem Treffen am lokalen Friedhof übernommen worden sein.

Nach dem Verhaftungsantrag akzeptierte Premier Victor Ponta (PSD) Valcovs Rücktritt als Finanzminister. 2004 bis 2012 hatte Valcov zwei Amtszeiten als Bürgermeister von Slatina gedient. Er betonte in einem TV-Interview, dass er unschuldig sei. PSD-Generalsekretär Liviu Dragnea sprach von einem "beträchtlichen Imageschaden" für die Regierung.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 19. März 2015 - 20:29 Uhr
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!