Spezial

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
LisiGo

   Bild: Weihbold

LisiGo - Mit dieser App kommen Sie besser ans Ziel

LINZ. Heute wurde LisiGo präsentiert, eine neue Smartphone-App der OÖNachrichten, die den Pendlern Zeit ersparen soll - und wird.

Von nachrichten.at/mst, 13. März 2017 - 11:30 Uhr

Wer heute um 7.45 Uhr von Ottensheim Richtung Nibelungenbrücke unterwegs war, der stand. Wieder einmal. Acht Minuten betrug die Zeitverzögerung, die sich für Pendler auf der B127 sowie in der Linzer Rudolfstraße im Frühverkehr auftat.

Wer sich eine Viertelstunde später auf den Weg machte, der stand nur noch zwei Minuten.

Auf der A1 zwischen Knoten Haid und Abfahrt A7 betrug die staubedingte Zeitverzögerung heute um 7.45 Uhr zwölf Minuten. Eine Dreiviertelstunde später waren es nur noch vier Minuten.

Der Montag ist der Tag mit den höchsten Stau-Spitzen.

Wenn man darüber nur vorher genauer Bescheid wüsste: Das ist ab sofort möglich. LisiGo, die Verkehrs-App der OÖNachrichten, liefert Ihnen diese Informationen. LisiGo erfasst alle größeren Pendlerstrecken im Großraum Linz - von der B127 über die Steyregger Brücke hin zur A7 - und gibt nicht nur in Echtzeit Auskunft über den aktuellen Zeitverlust, sondern auch über die prognostizierte Verkehrsentwicklung der nächsten halben Stunde.

So funktioniert LisiGo

Die OÖNachrichten haben die Verkehrs-App gemeinsam mit Land Oberösterreich, der RISC Software GmbH entwickelt. „Wir möchten den Verkehrsteilnehmern ein Werkzeug in die Hand geben, um Pendlerwege effizienter zu gestalten“, sagt Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FP). „Frei nach dem Motto: Informieren Sie sich genau, dann gibt es weniger Stau.“

    
Bild: VOLKER WEIHBOLD

 

Hier geht's zum Download:

 

 

 

Schreiben Sie uns, wie Ihnen die neue App gefällt und welche Erfahrungen Sie damit machen an lisigo@nachrichten.at

 

Die OÖN laden zur Verkehrsdiskussion

Stau lass’ nach – zur Diskussion über Verkehrsprobleme im Großraum Linz und Lösungen dafür laden die OÖNachrichten am 20. März um 18.30 Uhr ins Sky Loft des Linzer Ars Electronica Centers.

Auf dem Podium diskutieren Verkehrslandesrat Günther Steinkellner, Mobilitätsexpertin Alexandra Millonig, ÖAMTC Oberösterreich-Chef Josef Thurnhofer, die Bürgermeister Dietmar Stegfellner (Wartberg/Aist) und Klaus Gattringer (Altenfelden) sowie eine Vertreterin der Linz Linien.

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich aus erster Hand über aktuelle Verkehrsthemen und stellen Sie Ihre Fragen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung unter der E-Mail-Adresse redaktion@nachrichten.at wird gebeten.

 

 

Mehr zum Thema

Kommentare

„Gute Sache!weiter so.Und an einige Schreiber in diesem Forum: Manchen kann man es wohl nie recht ...“ transalp Gute Sache!weiter so.Und an einige Sch...
„Als ob eine App etwas an der Stausituation ändern könnte. “ kallewirsch63 Als ob eine App etwas an der Stausituati...
„Keine Offenbaung dieses neue Wundermittel“ ewk53 Keine Offenbaung dieses neue Wundermitte...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!