Spezial

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Kommentare zu diesem Artikel
von observer (11744) · 11.03.2017 20:43 Uhr

Fliegenfischen kann zur Leidenschaft werden - das Fischefangen ist dabei zwar ein Teil des Erlebnisses, aber durchaus nícht die Hauptsache. Es ist eine naturverbundene Art des Angelns und verlangt einiges an Wissen und Geschick,
Und da die meisten Flegenfischer widerhakenlos oder zumindest mit angedrücktem Widerhaken fischen, ist ein Zurücksetzen von Fischen kein Problem, wenn das notwendig oder erwünscht ist. Und wenn man nciht fischen geht, dann kann man sich zur Entspannung -weniger als Lehrbuch - das Buch von Ritz oder die Bücher von Gebetsroither u.a. zu Gemüte führen. Leider sind die wirklcih guten Gewässer in Österreich und auch anderswo ziemlich teuer und manche auch schwer zu befischen. Damit meine ich nicht wurftechnisch - das lässt sich ja erlernen, sondern wegen schwierigem Zugang zu den Gewässern und Waterei, die auch nicht jedermanns und jederfrau Sache ist. Es gibt aber da und dort auch Hotels, die ihren Gästen Fischerimöglichkeiten zu güsntigen Beidngungen bieten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 / 2? 
Bitte Javascript aktivieren!