Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 29. Mai 2017, 07:42 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Montag, 29. Mai 2017, 07:42 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

„Jolie-Effekt“ auch in Österreich groß

Anfang Mai hat die Schauspielerin Angelina Jolie ihre vorsorgliche Brust-Amputation mit anschließender Rekonstruktion öffentlich gemacht. Anfragen für Brustkrebsuntersuchungen in Österreich haben sich verfünfacht.

„Jolie-Effekt“ auch in Österreich groß

Angelina Jolie nach der OP Bild: EPA

Die 37-Jährige hatte aufgrund einer erblichen Veranlagung ein hohes Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Das hat offenbar auch in Österreich bei vielen Frauen Ängste geschürt. Bei der österreichweiten Hotline der genetischen Beratung bei erblichem Brust- und Eierstockkrebs der Uniklinik für Frauenheilkunde im AKH Wien haben sich die Anfragen verfünffacht, sagte Ambulanzleiter Christian Singer. „Wir spüren den Hype massiv“, sagt er.

Mehr Informationen zu erblichem Brust- und Eierstockkrebs unter www.brustgenberatung.at

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Juni 2013 - 04:01 Uhr
Weitere Themen

Sommerkleider: Das sind die Trends 2017

Wer verträgt welche Länge? Wie viel nackte Haut darf sein? Welches Kleid passt im Büro?

Julia Fux: "Ich konzentriere mich jetzt nur aufs Modeln"

Beim Finale von Germanys Next Topmodel (GNTM) mit Heidi Klum stahl Julia Fux aus Reichenthal allen die Show.

Richard Gere fühlt sich heute glücklicher als mit 27

BERLIN. Hollywood-Schauspieler Richard Gere bereitet das Älterwerden nach eigenen Angaben kein Kopfzerbrechen.

Privatjet von Elvis versteigert

WASHINGTON. Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, ist ...

Ben Stiller: Trennung nach 17 Jahren Ehe

LOS ANGELES. Nach 17 Jahren Ehe haben sich die US-Schauspieler Ben Stiller und Christine Taylor getrennt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!