Bälle

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Gut gerüstet für das glatte Ballparkett

Festliche Kleidung: Der Dress-Code schreibt vor, was passend ist. Bild: colourbox.de

Gut gerüstet für das glatte Ballparkett

Thomas Schäfer-Elmayer verrät die wichtigsten Benimm-Regeln

Von Dietlind Hebestreit, 16. Januar 2017 - 00:05 Uhr

Gutes Benehmen wird auf Bällen zur Königsdisziplin erhoben. Damit Besucher auf dem glatten Benimm-Parkett nicht ausrutschen, verrät Etikette- und Stil-Spezialist Thomas Schäfer-Elmayer den OÖNachrichten-Lesern die wichtigsten Regeln und gibt Tipps für einen gelungenen Ballabend.

1. Abendbekleidung: Wer die Einladung zu einem Ball annimmt, sollte auf den Dress-Code achten. "Er trägt zur Ballatmosphäre bei", sagt Schäfer-Elmayer. Wenn ein bodenlanges Kleid vorgeschrieben ist, passt zum Beispiel kein Hosenanzug. Ob jede Ballkleid-Farbe für jedes Alter passt? "Ich finde schon. Wichtig ist aber die elegante Erscheinung", so der Stil-Experte. Es sei übrigens nicht akzeptabel, wenn sich Herren im Lauf des Abends ihres Jackets und ihrer Fliege entledigen.

2. Höflichkeit: Der Dame aus dem Auto und aus dem Mantel zu helfen, "das ist ein Zeichen von Respekt und Wertschätzung", sagt Schäfer-Elmayer. Überhaupt spiele gutes Benehmen auf Bällen eine noch größere Rolle als im Alltag. Wenn es um die Vorstellung geht: Fast immer ist die Dame ranghöher als der Herr.

3. Anrede: Prinzipiell vertritt Schäfer-Elmayer die Ansicht, dass jeder per Sie bleiben kann, der das möchte. Anders verhalte sich das in Gruppen, in denen fast alle per Du sind – dort sei es geschickter, auf das Du-Wort umzuschwenken.

4. Tanzen: Wenn eine Gruppe gemeinsam auf den Ball geht, sollte jeder Herr mit jeder Dame mindestens einmal tanzen, mit seiner eigenen Dame öfter. Man könne mit seiner Partnerin aber natürlich auch vorher vereinbaren, dass man überhaupt nicht tanzt – was Schäfer-Elmayer aber schade finden würde. Schließlich sei das ein wichtiger Teil des Abends. Wenn eine Dame mit einem Herren nicht tanzen möchte, solle sie das lieber höflich, aber ehrlich sagen, statt Ausreden zu erfinden. Sinnvoll sei es, vor dem Ballabend die Tanzkenntnisse aufzufrischen.

5. Handtasche: In die Handtasche gehören neben Geld und Schminkutensilien auch Taschentücher. Solche aus Papier sind sinnvoll, um etwa Schneereste von Lackschuhen zu entfernen. Stofftaschentücher eignen sich am besten, um Schweiß von der Stirn zu tupfen. Auch das Handy ist meistens dabei, sollte aber ausgeschaltet sein, "außer man erwartet einen wichtigen Anruf, zum Beispiel vom Babysitter", sagt der Benimm-Experte. Weil Damen bei Balleröffnungen oft lange stehen müssen und ihnen manchmal schwindlig wird, kann der Herr für sie vorsorglich Traubenzucker einstecken – als Stärkung für zwischendurch.

6. Gespräche: Wer auf kritische Themen verzichtet, und sich für Small-Talk (Kunst, Natur, Hobbys) entscheidet, vermeidet oft Meinungsverschiedenheiten und schlechte Stimmung. Wer sich positiv auf den Ball einstellt, kann ihn besser genießen.

7. Intimität: Bussi-Bussi und Umarmungen gehören heute dazu. Mehr Intimität, wie der Austausch von Küssen, ist jedoch nicht erwünscht.

Experte

Thomas Schäfer-Elmayer ist Leiter der gleichnamigen Tanzschule in Wien und hat sich auch als Stil- und Benimm-Experte einen Namen gemacht. Der am 4. Februar 1946 in Zell am See geborene Tanzlehrer ist Autor von zahlreichen Publikationen.

Buchtipp: „Alles, was Sie über gutes Benehmen wissen müssen.“ Ecowin-Verlag

 

Die Ballsaison auf nachrichten.at

Wissenswertes rund um Bälle, einen Ballkalender mit den wichtigsten Tanzveranstaltungen, Berichte von den Bällen des Landes, Bildergalerien, ein Knigge-Quiz, Gewinnspiele und vieles mehr finden Sie auf www.nachrichten.at/baelle.

Nützen Sie auch unseren Upload!

Sie haben einen Ball veranstaltet oder besucht? Dann laden Sie hier Ihre schönsten Bilder vom Ballabend hoch! Sie können Ihre Fotos auch per E-Mail an online@nachrichten.at senden. Die Bilder werden in einer Galerie auf nachrichten.at veröffentlicht.

»zurück zu Bälle«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 4 + 1? 
Bitte Javascript aktivieren!