Bälle

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Ein Baumeister, sein Star und nackte Proteste

Hollywood-Star Melanie Griffith, Baumeister Richard Lugner Bild: APA

Ein Baumeister, sein Star und nackte Proteste

Es macht einen großen Unterschied, ob man den Ball im TV anschaut oder wirklich dabei ist.

10. Februar 2018 - 00:04 Uhr

Der Opernball mag im Fernsehen so wirken, als ginge es nur um Baumeister Lugner und seinen berühmten Gast. Die meisten Ballbesucher bekommen von dem Zirkus rund um die Promis aber wenig mit. Auch die Femen-Aktivistin, die auf dem Roten Teppich halbnackt gegen den Besuch des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko protestierte, war eine Randerscheinung.

Ein Baumeister, sein Star und nackte Proteste
Protest einer Femen-Aktivistin gegen den Besuch des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko.  
Bild: APA

Für den Großteil der Gäste aus der ganzen Welt ist der Opernball vielmehr ein außergewöhnlich schöner Ort zum Tanzen, zum Kontakteknüpfen, zum Feiern und Genießen. In Dutzenden Bars wird gegessen, getrunken und das Tanzbein geschwungen.

 

Video: Der Wiener Opernball fand in der Staatsoper statt und verwandelte das Haus am Ring in den schönsten Ballsaal der Welt. Zahlreiche Prominente nahmen am Höhepunkt des Wiener Faschings teil.

»zurück zu Bälle«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2? 
Bitte Javascript aktivieren!